Guardians of the Galaxy angespielt: Rocket, Groot und der stellare Strafzettel

Schräge Typen und wunderbar komplexe Kämpfe: Golem.de hat das handlungsbasierte Abenteuer mit den Guardians of the Galaxy angespielt.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Guardians of the Galaxy
Artwork von Guardians of the Galaxy (Bild: Square Enix)

Es gibt Probleme, die haben die Helden in Mass Effect einfach nicht. Zum Beispiel, dass ihnen ein Lama den Kabelbaum des Raumschiffs zerkaut.

Inhalt:
  1. Guardians of the Galaxy angespielt: Rocket, Groot und der stellare Strafzettel
  2. Guardians of the Galaxy erscheint Ende Oktober 2021

Und wir können uns auch nicht erinnern, dass Commander Shepard wegen einer blöden Unaufmerksamkeit jemals einen interstellaren Strafzettel bekommen hätte.

Im Action-Adventure Guardians of the Galaxy gibt es beides. Um es kurz zu machen: Der mehrköpfige Trupp aus Weltenrettern steuert eine Raumstation der Novacorps an - eine Art galaktische Polizeidienststelle.

Dort möchten wir als Hauptfigur Peter Jason "Star-Lord" Quill das Knöllchen bezahlen und unser Schiff, die Milano, reparieren lassen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Oberlandesgericht Naumburg Dienststelle Magdeburg, Dessau-Roßlau, Halle (Saale), Magdeburg, Naumburg (Saale), Stendal
  2. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
Detailsuche

Den Grund für Lamas an Bord und Strafzettel haben wir beim Anspielen von Guardians of the Galaxy nicht kennengelernt. Die Entwickler haben uns in der fertigen Version einfach in den fünften Level katapultiert - auf die Raumstation von Novacorps.

Mit Gamepad oder Tastatur und Maus lenken wir Star-Lord aus der Schulterperspektive durch die düsteren und merkwürdig leeren Gänge des riesigen Komplexes.

Um die Steuerung der Begleiter kümmert sich das Programm - also um den sprechenden Waschbären Rocket, die Kriegerin Gamora sowie um Drax und das Baumwesen Groot.

Beim Anspielen entpuppt sich Guardians of the Galaxy zumindest zum Teil als durchgeskriptetes Abenteuer, in dem sich die vier Mitglieder immer wieder Dialoge in Kinoqualität liefern - meist witzig, aber auch mal nachdenklich.

An einer Stelle erfahren wir mehr über die Vergangenheit von Rocket, die alles andere als lustig war.

Marvel's Guardians of the Galaxy

Pause für Plaudereien

Am Gamepad können wir mit der LB-Taste ein Menü aufrufen, das die vier anderen Teammitglieder einblendet. Mit einem Druck auf die Aktionstasten können wir die Freunde dann gezielt ansprechen. Das machen wir, um einfach zu plaudern oder zumindest einige der Rätsel zu lösen.

An einer Stelle etwa ist der Weg durch ein blockiertes Hangartor versperrt. Allerdings können wir Rocket gezielt ansprechen und ihn bitten, sich durch eine Luke zu quetschen und das Tor von der anderen Seite zu öffnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Guardians of the Galaxy erscheint Ende Oktober 2021 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /