Abo
  • Services:

Guardians of Peace: Drei Sony-Filme durch Hack vor Kinostart im Internet

Nach dem Hack von Sony Pictures tauchen nun mehrere Filme im Internet auf, die noch gar nicht in den Kinos angelaufen sind. Zu dem Hack hatte sich die Gruppe Guardians of Peace bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Hackerdrohung auf den Computern der Mitarbeiter von Sony Pictures
Hackerdrohung auf den Computern der Mitarbeiter von Sony Pictures (Bild: Screenshot Golem.de)

Nachdem offenbar das gesamte Netzwerk von Sony Pictures durch die Gruppe Guardians of Peace (GOP) gehackt wurde, sind mehrere Filme zum illegalen Download aufgetaucht, die noch nicht in den Kinos sind. Darunter sind der Familienfilm Annie mit Jamie Foxx und Cameron Diaz.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Still Alice mit Julianne Moore und Alec Baldwin sollte in den USA am 16. Januar in die Kinos kommen. Für Mr. Turner mit Timothy Spall ist der 19. Januar 2015 der US-Kinostart.

Nur der Weltkriegsfilm Fury Herz aus Stahl mit Brad Pitt ist in den USA seit einigen Wochen zu sehen, der Filmstart in Deutschland ist am 1. Januar 2015. Bis Sonntagabend ist der Film von 1,2 Millionen IP-Adressen heruntergeladen worden, berichtete der Filmbranchendienst Variety unter Berufung auf den Trackingdienst Excipio.

Wie die britische Financial Times berichtet, ermittelt das FBI gegen die Hacker.

Durch den Hack seien in der vergangenen Woche alle Computer bei Sony Pictures ausgeschaltet worden. Die Hacker gaben Links zu entsprechenden ZIP-Dateien bekannt, die Listen von Dateinamen von zahlreichen Dokumenten mit finanziellen Bilanzen und Server-Zugangsberechtigungen enthielten.

Alle Sony-Pictures-Mitarbeiter hätten nach dem Angriff von zu Hause aus arbeiten müssen, weil sie mit ihren Firmenrechnern nicht einmal ins Internet kamen, sagte der Mitarbeiter The Next Web.

Auch Sonys Twitter-Konten wurden gehackt und für die Verbreitung der Hackbotschaften genutzt. Sonys Android-App Backup and Restore wurde durch eine manipulierte Version ersetzt. Die App stand einige Zeit im Play Store zum Download bereit und wurde dann ersetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Alexspeed 07. Dez 2014

Das scheint nun wohl zu spät LOL

Anonymer Nutzer 03. Dez 2014

Nein,du hast einfach nur keinen Link und unverschämt waren eigentlich nur deine...

kendon 02. Dez 2014

Nimm einen Teilaspekt raus und hacke darauf herum. Das hat Du hingekriegt, die Kunst des...

Yes!Yes!Yes! 02. Dez 2014

Download-Zahlen kann nur derjenige ermitteln, der den entsprechenden Download anbietet...

fehlermelder 02. Dez 2014

Und würdest du den Unterschied auch kurz erklären? Offenbar ist der zu fein für mich.


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /