GTX ID.3: Der Golf GTI bekommt erst mal keinen elektrischen Nachfolger

Die sportliche Variante des VW ID.3 soll GTX heißen - aber sie verzögert sich und soll auf dem ID.3-Modell basieren, das 2023 überarbeitet wird.

Artikel veröffentlicht am ,
VW-Chef Brandstätter mit dem ID.X: "Spaß an der Entwicklung leistungsstarker E-Autos entdeckt"
VW-Chef Brandstätter mit dem ID.X: "Spaß an der Entwicklung leistungsstarker E-Autos entdeckt" (Bild: VW)

Volkswagen bringe den ID.3 GTX vorerst nicht auf den Markt, berichtet Auto Express. Demzufolge soll der elektrische Nachfolger des Golf GTI frühestens 2023 erscheinen und dann auf dem ID.3 der nächsten Generation basieren.

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  2. Software-Entwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik im Bereich Sondermaschinenbau
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
Detailsuche

Eigentlich sollte der ID.3 GTX 2022 auf den Markt kommen, doch daraus werde nichts, heißt es bei Auto Express unter Berufung auf den VW-Produktsprecher Martin Hube am Rande der Vorstellung des ID.5 in Österreich. Über die Gründe schwieg sich der Manager aus.

Die GTX-Modelle sollen sich laut dem Hersteller optisch leicht von den konventionellen Modellen durch "sportliche Designdetails und eine eigene Lichtsignatur" unterscheiden. Das hat bei VW Tradition. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist aber der Antrieb.

Die GTX-Fahrzeuge bekommen einen weiteren Elektromotor, der an der Vorderachse sitzt. Der Motor soll sich laut VW in Millisekunden zuschalten, wenn sehr hohe Leistung oder starke Traktion gefordert sind. Zudem steht ein Fahrmodus für permanenten Allradantrieb zur Verfügung.

Golem Akademie
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Volkswagen hatte 2021 unter dem Projektnamen ID.X eine Hochleistungsstudie gezeigt. Das Fahrzeug hat einen 245 Kilowatt (kW) starken Antrieb bekommen - regulär gibt es den ID.3 mit 107 kW, 110 kW oder 150 kW. Daneben sei der reguläre Akku mit einer Kapazität von 62 Kilowattstunden (kWh) durch einen mit 82 kWh ersetzt worden, schrieb VW-Chef Ralf Brandstätter in einem Beitrag im sozialen Netzwerk Linkedin.

Ob das Serienmodell des ID.3 GTX genauso leistungsstark sein wird, ist noch nicht abzusehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorgil 11. Mai 2022 / Themenstart

Ja, das meine ich ernst. So ziemlich jedes Motorrad mit 100+PS ist schneller. Zumal die 3...

Rocketeer 11. Mai 2022 / Themenstart

Youtube-Video ist na nicht zwingend was schlechtes... Es gibt irgendwo ein Video mit dem...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Agile Softwareentwicklung
Einfach mal so drauflos programmiert?

Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
Von Frank Heckel

Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
Artikel
  1. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  2. Malware: Ransomware will gute Taten statt Lösegeld
    Malware
    Ransomware will gute Taten statt Lösegeld

    Eine Ransomware-Gruppe namens Goodwill soll in Indien von ihren Opfern drei gute Taten verlangen.

  3. FTC: Wettbewerbshüter warnen vor Schleichwerbung
    FTC
    Wettbewerbshüter warnen vor Schleichwerbung

    In ungewöhnlich scharfer Form äußert sich die zuständige US-Behörde zu Produktvorstellungen in sozialen Netzwerken.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /