Abo
  • Services:
Anzeige
Grün gegen Rot - die Analogie ist klar
Grün gegen Rot - die Analogie ist klar (Bild: AMD/Screenshot: Golem.de)

GTX-970-Affäre: AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

Grün gegen Rot - die Analogie ist klar
Grün gegen Rot - die Analogie ist klar (Bild: AMD/Screenshot: Golem.de)

Erst ein paar Tweets und nun eine Verlosungsaktion samt Video: AMD nutzt Nvidias PR-Debakel um die Spezifikation der GTX 970, um auf sich selbst aufmerksam zu machen. Neueste Aktion: 16 Grafikkarten werden per Twitter verteilt, wenn man sich genau an die Bedingungen hält.

Anzeige

Den von manchen Nutzern erhofften Umtausch einer Nvidia- gegen eine AMD-Grafikkarte wird es wohl so schnell nicht geben. Nachdem AMD in den vergangenen Tagen über die sozialen Medien eine Aktion für den heutigen Freitag, den 30. Januar 2015 angekündigt hatte, gab es zahlreiche Spekulationen - bis hin zu solchen über die Veröffentlichung von konkreten Daten einer möglichen 380X oder 390X.

Herausgekommen ist bei diesem Hype aber nur eine Verlosungsaktion: Wer bis 9 Uhr morgens am 31. Januar 2015 deutscher Zeit dem Account @AMDRadeon auf Twitter folgt und einen Tweet mit dem Hashtag "#IWant4GB" abschickt, kann eine von 16 Grafikkarten gewinnen. Dabei handelt es sich um AMDs größtes Modell mit einer GPU, die Radeon R9 290X. Der Besitz einer Nvidia Geforce GTX 970 oder gar das Einschicken einer solchen Grafikkarte ist nicht nötig, dennoch ist die Aktion eine unverhohlene Anspielung auf Nvidias zuerst falsch angegebene Spezifikationen dieser Karte.

Rot tweetet gegen Grün

Über Nvidias Probleme hatte sich zuvor schon AMDs Chef des technischen Marketings, Robert Hallock, in einem Tweet lustig gemacht. Ein Bild der R9 290 hatte er mit "4GB means 4GB" überschrieben. Später erschien ein weiterer Tweet, diesmal von @AMDRadeon, der für den 30. Januar einen neuen Auftritt der Kunstfigur "Fixer" ankündigte. Mit dem Fixer hat AMD schon früher Nvidia scharf angegriffen, er zerlegte Nvidia-Karten mit allen möglichen Werkzeugen und beschenkte die von seinen Besuchen betroffenen Nutzer mit Radeon-Karten. Diesmal muss man seine GTX 970 immerhin nicht opfern. Teilnehmen an der Verlosung können auch volljährige deutsche Twitter-Nutzer, weitere Details finden sich in einem PDF, das allerdings mit Juristenenglisch gespickt ist.

Ein ähnlicher Text ist auch von Nvidia zu erwarten, das nach unbestätigten Angaben, die das Unternehmen Forennutzern gemacht haben soll, an einer Art Kompensation für Käufer der GTX 970 arbeitet. Ein entsprechender Eintrag auf Geforce.com von einem Nvidia-Mitarbeiter wurde inzwischen mindestens einmal überarbeitet. Zunächst hieß es dort auch, das Unternehmen wolle einen neuen Treiber veröffentlichen, der das starke Ruckeln bei Belegung von mehr als 3,5 GByte Speicher mildern soll.

Bisher hat Nvidia auf seinen Produktseiten nur die Daten der GTX 970 geändert und Stellungnahmen an Medien verschickt. Eine Erklärung der zuerst falschen Daten sowie eine Entschuldigung bei den Käufern steht aber immer noch aus. Je länger Nvidia damit wartet, desto mehr Zeit hat AMD für eigene fragwürdige Marketing-Aktionen. Um die ist sonst aber auch Nvidia nicht verlegen.


eye home zur Startseite
Braineh 16. Feb 2017

Herzlichen Glückwunsch, du hast 'ne 2 Jahre alte Newsmeldung und die dazugehörige...

Buttermilch 02. Feb 2015

https://www.youtube.com/watch?v=spZJrsssPA0 hier so sieht aus :D leider stimmt das...

deadeye 02. Feb 2015

Hat sie, wobei aber nur die ersten 3,5 GiB schnell angebunden sind und die restlichen...

Defacto 02. Feb 2015

Nvidia hat mit den falschen Spezifikation gewiss ein Fauxpas begangen - egal, ob es nun...

Seitan-Sushi-Fan 02. Feb 2015

Unter dem Gesichtspunkt ganz klar AMD, da AMD auch die freien Mesa-Treiber unterstützt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Würzburg
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Rostock, Magdeburg, Halle (Saale), Bremen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 19,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern

  2. Equal Rating Innovation Challenge

    Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  3. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  4. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  5. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  6. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  7. Nachhaltiglkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt

  8. Firaxis Games

    Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

  9. Microsoft Office

    Excel-Dokumente gemeinsam bearbeiten und autospeichern

  10. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Und da sage noch einer ...

    Yeeeeeeeeha | 14:34

  2. Re: "Raubkopien"?

    ramboni | 14:33

  3. Re: wurde nicht früher die nummer mit spotify...

    das_mav | 14:33

  4. Re: 80er Filme

    Dino13 | 14:33

  5. Gegenteilige Stellungnahmen?

    RicoBrassers | 14:32


  1. 13:59

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:09

  5. 12:04

  6. 11:56

  7. 11:46

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel