Abo
  • Services:

GTX-670 oder 690: Nvidia kündigt irgendeine Grafikkarte an

"It's coming" - mehr als das und ein kleines Bild gibt Nvidia zu seinem nächsten Produkt nicht preis. Das reicht jedoch, um die Spekulationen anzuheizen. Bei der zweiten Grafikkarte nach der GTX-680 kann es sich nur um eines von drei möglichen Modellen handeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Es kommt gleich - aber was?
Es kommt gleich - aber was? (Bild: Nvidia)

Auf seiner Facebook-Seite hat Nvidia wieder einmal seine Hackfleischtaktik angewandt: Eine kleine Andeutung reicht, um wieder ins Gespräch zu kommen. Diesmal gibt es - wie schon bei der GTX-480 - erstmal ein kleines Bild. Das ist mit 12,6 Kilobyte für 851 x 315 Pixel stark komprimiert, um Details zu verschleiern.

  • Gammakorrektur zeigt die freigestellten Bildteile.
Gammakorrektur zeigt die freigestellten Bildteile.
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Wenn man den Gamma-Faktor des Fotos in einem Bildbearbeitungsprogramm um den Wert 3,0 erhöht, zeigt sich auch, dass die Grafik stark bearbeitet wurde. Was im Original auf den ersten Blick nach einem Kühlkörper in der oberen Bildhälfte und einem Lüfter in der unteren aussieht, kann alles Mögliche sein. Diese Bildteile wurden nämlich ganz offensichtlich freigestellt oder der Kontrast so weit erhöht, dass der Rest in sattem Schwarz erscheint. Die Suche nach Metadaten wie EXIF-Informationen erübrigt sich natürlich auch, sie sind nicht vorhanden.

Damit sagt Nvidia nur, dass es demnächst irgendein neues Produkt vorstellen will. Wie aus der Grafikbranche aber zu hören ist, können damit nur drei Modelle gemeint sein. Zum einen eine GTX-670, die auf einer abgespeckten GPU GK104 basiert. Jener Chip treibt auch die GTX-680 an, welche die Radeon HD 7970 in vielen Tests schlägt. Da AMD aber schon die Radeon HD 7990 mit zwei Grafikprozessoren angekündigt hat, ist auch eine GTX-690 mit ebenfalls zwei GPUs wahrscheinlich.

Als GTX-670M soll schließlich auch bald eine neue mobile GPU von Nvidia erscheinen. Intels Marktstart der ersten Ivy-Bridge-CPUs, der für den kommenden Montag, den 23. April 2012 erwartet wird, wäre dafür ein guter Termin.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)

Asmael 21. Apr 2012

...hört man satanistische Botschaften. Oder so ähnlich ;-) /Asmael

amp amp nico 20. Apr 2012

Aufregend! Ich kauf mir vor lauter Aufregung gleich eine neue Grafikkarte!

amp amp nico 20. Apr 2012

Vielen Dank, das ist der Beitrag der Woche. Sozusagen die digitale Version von Platte...

0xDEADC0DE 20. Apr 2012

Du verwechselst gesponsort mit optimiert... und dieses nette Feature sorgt dafür dass...

Konfuzius Peng 19. Apr 2012

NVIDIA kündigt irgendeine Grafikkarte mit irgendeinem MHZ Wert zu irgendeinem Preis an...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /