Abo
  • Services:
Anzeige
Es kommt gleich - aber was?
Es kommt gleich - aber was? (Bild: Nvidia)

GTX-670 oder 690: Nvidia kündigt irgendeine Grafikkarte an

Es kommt gleich - aber was?
Es kommt gleich - aber was? (Bild: Nvidia)

"It's coming" - mehr als das und ein kleines Bild gibt Nvidia zu seinem nächsten Produkt nicht preis. Das reicht jedoch, um die Spekulationen anzuheizen. Bei der zweiten Grafikkarte nach der GTX-680 kann es sich nur um eines von drei möglichen Modellen handeln.

Auf seiner Facebook-Seite hat Nvidia wieder einmal seine Hackfleischtaktik angewandt: Eine kleine Andeutung reicht, um wieder ins Gespräch zu kommen. Diesmal gibt es - wie schon bei der GTX-480 - erstmal ein kleines Bild. Das ist mit 12,6 Kilobyte für 851 x 315 Pixel stark komprimiert, um Details zu verschleiern.

Anzeige
  • Gammakorrektur zeigt die freigestellten Bildteile.
Gammakorrektur zeigt die freigestellten Bildteile.

Wenn man den Gamma-Faktor des Fotos in einem Bildbearbeitungsprogramm um den Wert 3,0 erhöht, zeigt sich auch, dass die Grafik stark bearbeitet wurde. Was im Original auf den ersten Blick nach einem Kühlkörper in der oberen Bildhälfte und einem Lüfter in der unteren aussieht, kann alles Mögliche sein. Diese Bildteile wurden nämlich ganz offensichtlich freigestellt oder der Kontrast so weit erhöht, dass der Rest in sattem Schwarz erscheint. Die Suche nach Metadaten wie EXIF-Informationen erübrigt sich natürlich auch, sie sind nicht vorhanden.

Damit sagt Nvidia nur, dass es demnächst irgendein neues Produkt vorstellen will. Wie aus der Grafikbranche aber zu hören ist, können damit nur drei Modelle gemeint sein. Zum einen eine GTX-670, die auf einer abgespeckten GPU GK104 basiert. Jener Chip treibt auch die GTX-680 an, welche die Radeon HD 7970 in vielen Tests schlägt. Da AMD aber schon die Radeon HD 7990 mit zwei Grafikprozessoren angekündigt hat, ist auch eine GTX-690 mit ebenfalls zwei GPUs wahrscheinlich.

Als GTX-670M soll schließlich auch bald eine neue mobile GPU von Nvidia erscheinen. Intels Marktstart der ersten Ivy-Bridge-CPUs, der für den kommenden Montag, den 23. April 2012 erwartet wird, wäre dafür ein guter Termin.


eye home zur Startseite
Asmael 21. Apr 2012

...hört man satanistische Botschaften. Oder so ähnlich ;-) /Asmael

amp amp nico 20. Apr 2012

Aufregend! Ich kauf mir vor lauter Aufregung gleich eine neue Grafikkarte!

amp amp nico 20. Apr 2012

Vielen Dank, das ist der Beitrag der Woche. Sozusagen die digitale Version von Platte...

0xDEADC0DE 20. Apr 2012

Du verwechselst gesponsort mit optimiert... und dieses nette Feature sorgt dafür dass...

Konfuzius Peng 19. Apr 2012

NVIDIA kündigt irgendeine Grafikkarte mit irgendeinem MHZ Wert zu irgendeinem Preis an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  3. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 05:01

  2. Anonym und Internet gibt es nicht..

    mcmrc1 | 04:32

  3. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  4. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  5. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel