Abo
  • Services:

GTA San Andreas: Los Santos für die Hosentasche

Wer jeden Straßenzug in GTA 5 kennt, darf seine Ortskenntnisse demnächst auf mobilen Endgeräten erweitern: Rockstar Games kündigt eine Neuauflage von GTA San Andreas für mobile Endgeräte an. Gegenüber dem Original soll unter anderem die Grafik überarbeitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA San Andreas
Artwork von GTA San Andreas (Bild: Rockstar Games)

Ein paar Missionen von GTA 5 spielen ziemlich direkt auf das 2004 veröffentlichte GTA San Andreas an - etwa eine Schießerei mit Gangmitgliedern. Nun kündigt Rockstar Games an, im Dezember 2013 eine Neuauflage von San Andreas für ausgewählte mobile Endgeräte unter iOS, Android und Windows Phone zu veröffentlichen. Welche genau, will der Publisher erst später mitteilen.

Stellenmarkt
  1. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Die Grafik soll gegenüber dem Original überarbeitet werden. Dank "dynamischer und detailreicher Schatten, höherer Sichtweite, einer reichhaltigeren Farbpalette sowie verbesserter Charakter- und Fahrzeug-Modelle" soll die Neuauflage die "bestaussehende Version von San Andreas" sein, findet jedenfalls Rockstar selbst.

Die Bedienung soll über eine neue Touchsteuerung mit kontextsensitiven Optionen erfolgen, die die Tasten nur anzeigt, wenn der Spieler sie braucht. Es gibt drei Vorlagen zum Fahren und Bewegen sowie ein überarbeitetes Speicherpunktsystem. Unter iOS 7 unterstützt das Spiel auch "Made for iOS"-kompatible Controller, etwa von Logitech.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

zZz 28. Nov 2013

grafik marginal, war ja die gleiche engine gameplay ich fand's toll...

renegade334 27. Nov 2013

Bindung der Lizenz an Google-Account und Titanium - Zwar noch nicht probiert, hört sich...

Clown 27. Nov 2013

Das war durchaus ernst gemeint.


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /