Abo
  • Services:

GTA 5: Stunts und illegaler Handel für den Onlinemodus

Rockstar Games kündigte eine Reihe umfangreicher Updates für GTA Online an. Unter anderem sollen die Möglichkeiten für das Anlegen von Stuntkursen erweitert werden. Auch ein Nachfolger für die Luxusleben-Erweiterung ist in der Mache.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Stuntstreckenmodule kommen.
Neue Stuntstreckenmodule kommen. (Bild: Rockstar Games)

Es gibt nicht viele Spiele, die in so hoher Frequenz mit qualitativ hochwertigen Erweiterungen versorgt werden wie derzeit GTA 5 mit seinem Onlinemodus. Jetzt kündigt Rockstar Games weitere Addons an, die in den nächsten Monaten erscheinen sollen. So sollen die Möglichkeiten für Fans von Stunts in Los Santos deutlich erweitert werden: Zum einen soll es weitere Fahrzeuge und Ausrüstung geben, zum anderen sollen weitere Module und Abschnitte für den Streckenbau verfügbar gemacht werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Ebenfalls geplant ist ein Nachfolger für die Erweiterung Executives and other Criminals - die sich aber noch stärker auf den Handel mit illegalen Waren wie Drogen, geklauten Diamanten und gefälschten Medikamenten konzentrieren soll. Auch der erst kürzlich veröffentlichte Spielmodus In and Out bekommt Nachschub in Form zusätzlicher Umgebungen.

Rockstar kündigt in seinem Blog außerdem eine Reihe weiterer Aktionen und Updates an. Wichtig für die Creator-Szene: Ein größeres technisches Problem, das zu Löchern in der Karte führen konnte, soll grundsätzlich behoben werden. Wann die Erweiterungen und Updates erscheinen, schreiben die Entwickler noch nicht. Sie werden nur für GTA 5 auf Playstation 4, Xbox One und Windows-PC verfügbar sein, nicht für die Versionen auf PS3 und Xbox 360.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 4,99€
  3. (-62%) 11,50€
  4. 32,99€

Greg92 17. Mai 2016

Auf dem PC wird es immer Cheater geben.. Ps4 und one ist sicherer. Da kommt wieder ein...

pseudonymer 10. Mai 2016

Content für den singleplayer bringen. Der online Modus ist der absolute graus!! Die...

capprice 10. Mai 2016

Da kann man doch was draus machen :D


Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    •  /