Abo
  • Services:
Anzeige

GTA 5: Rockstar erlaubt Mods und verbessert die Konsolenversion

GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar/Screenshot: Golem.de)

Rockstar hat in einer Frage-und-Antwort-Session aufgeklärt: Auch die Konsolenversionen von GTA 5 sollen den Rockstar-Video-Editor erhalten und Mods sind zumindest im Solomodus von GTA 5 gerne gesehen - auch von den Entwicklern.

Anzeige

Xbox 360 und Playstation 3 sind künftig die einzigen Plattformen, die ohne den Rockstar-Video-Editor für GTA 5 auskommen müssen. Die Fassungen von Xbox One und Playstation 4 sollen ihn via Update erhalten. Das hat Rockstar nun in einem öffentlichen Frage-Antwort-Katalog bekanntgegeben. Der Editor wird nicht identisch zur PC-Version sein, sondern jeweils auf die Fähigkeiten und Eigenheiten von Xbox One und Playstation 4 angepasst.

Das Videoschnitt-Tool war zunächst exklusiv für die PC-Fassung des Actionspiels geplant und hat seit dem Erscheinen von GTA 5 auf dem PC bereits für zahlreiche lustige Videos gesorgt. Dass diese Videos nicht nur nett geschnitten, sondern auch inhaltlich skurril waren, lag primär an der bereits großen Fülle an Modifikationen für den Titel - beispielsweise regnende Wale oder die Portal-Gun.

In den vergangenen Tagen berichteten Spieler von Ausschlüssen vom Spiel, sofern sie Mods aktiviert hatten, wir berichteten. Die habe es laut Rockstar aber nie gegeben. "Wir haben die kreative Kraft der PC-Modding-Community immer geschätzt", heißt es in der Stellungnahme, und weiter: "Um es klar zu sagen, die Regeln für Modder haben sich nicht verändert und sind identisch mit denen für GTA 4."

Das bedeutet, dass Mods im Solomodus komplett erlaubt sind, im Onlinemodus dagegen verboten. Dadurch möchten die Entwickler die Community vor Cheatern schützen und möglichst gleiche Bedingungen für alle Spieler schaffen. Nutzer, die Modifikationen in ihrer Solokampagne aktivieren, sollen sich aber keine Sorgen machen, vom Spiel ausgeschlossen zu werden.


eye home zur Startseite
Endwickler 12. Mai 2015

Ja, das Laden ist etwas nervig, aber ich habe schon Schlimmeres gesehen. Dass sie...

motzerator 09. Mai 2015

Wetten das es noch ordentliche Addons geben wird? Die werden aber wie bei GTA4 einen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bilfinger SE, Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München
  3. Swyx Solutions AG, Dortmund
  4. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Ich bin auch für die Todesstrafe

    Surreal90 | 01:23

  2. Re: Dümmer geht es kaum oder?

    Signator | 01:17

  3. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    Bujin | 01:17

  4. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    ibsi | 01:15

  5. Re: Schmarotzer sind Mitläufer

    Signator | 01:13


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel