Abo
  • Services:

GTA 5 PC angespielt: Los Santos ohne Staubschleier

So klar und flüssig wie keine andere Version: GTA 5 am PC sieht in Ultra-HD-Auflösungen auf sehr schnellen Rechnern noch mal deutlich besser als auf PS4 oder Xbox One aus. Golem.de wirft einen Blick auf technische Details und den Filmclip-Editor - und zeigt Bilder der Menüs.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafikmenü der PC-Version von GTA 5
Grafikmenü der PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Es sieht aus wie das vertraute Los Santos - aber nach der Frühjahrsreinigung. Hat da jemand den Monitor entstaubt, ist unsere Brille plötzlich sauber? Oder hat gar jemand die virtuelle Welt von GTA 5 poliert? Letzteres kommt der Wahrheit am nächsten: Wir spielen GTA 5 auf dem PC, und zwar in der 4K-Auflösung (3.840 × 2.160 Pixel), was mal eben das Vierfache von dem ist, was die Playstation 4 bietet.

Inhalt:
  1. GTA 5 PC angespielt: Los Santos ohne Staubschleier
  2. Maus und Tastatur laufen über DirectInput

Der Unterschied zur gewohnten Konsolenfassung ist größer als erwartet: Die Texturen wirken viel schärfer, der Text etwa auf Plakaten ist deutlich besser zu lesen, Details sind viel besser zu erkennen. Uns erinnert die PC-Version an die Waschmittelwerbung, in der sich glückliche Hausfrauen einen Staubschleier vom Leib ziehen und dann noch leuchtender strahlen.

  • Optionsmenü Eingabegeräte von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • Grafikmenü von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • Grafikmenü von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • Grafikmenü von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
Optionsmenü Eingabegeräte von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)

Die PC-Version läuft auf dem Rechner von Entwickler Rockstar Games außerdem mit 60 fps, was wiederum doppelt so viel ist wie auf den Konsolen - die an vielen Stellen, etwa in der Innenstadt, auch arge Probleme haben, diese Bildrate überhaupt darzustellen. Außerdem verfügt die PC-Fassung über eine noch etwas höhere Sichtweite, die Texturen sind generell feiner auflöst, und es gibt bessere Partikeleffekte.

Das alles hat natürlich seinen Preis: Rockstar demonstriert das Spiel auf einem Core i7-5930K von Intel mit 16 GByte RAM und zwei Nvidia Geforce GTX 980, und das auf einem Ultra-HD-Monitor von Samsung. Kein absolutes Super-High-End-System, aber doch sehr gehobene Gamer-Ausstattung. Die offiziellen Mindest-Hardware-Anforderungen sind allerdings deutlich niedriger.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Aber es gibt auch noch Luft nach oben: Es soll auch möglich sein, GTA 5 in einer Konfiguration mit drei nebeneinander aufgestellten Monitoren zu spielen - allerdings gibt es laut dem Hersteller derzeit noch keinen Rechner, der das auch noch in Ultra-HD schafft.

Laut Rockstar sollen PC-Spieler die Grafik auf ihrem System nach eigenen Vorstellungen einrichten können. Details wie Ambient Occlusion oder schlicht die Stufe des Antialiasing sollen sich sehr weitgehend einstellen lassen.

Maus und Tastatur laufen über DirectInput 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€
  2. 1,29€
  3. 23,49€

Sicaine 27. Apr 2015

Ich kann dir da leider aus Softwareentwicklersicht nicht zustimmen. Ich versteh...

C0MM4ND3R 14. Apr 2015

2/10 Echt das hätte ich dir fast abgekauft. Aber leider war dann doch etwas zu viel...

elgooG 13. Apr 2015

Eben nicht. Es war nie davon die Rede, dass GTA V, oder einer der Vorgänger, zeitexklusiv...

supersux 10. Apr 2015

was ich als Unwillen von corpid seinem Freund die Musik-CD zu leihen/kopieren...

opodeldox 10. Apr 2015

Es geht einfach darum zu zeigen, dass man GTA5 mit allen Details auf 60FPS spielen kann...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /