Abo
  • Services:
Anzeige
Grafikmenü der PC-Version von GTA 5
Grafikmenü der PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Maus und Tastatur laufen über DirectInput

Anzeige

Auf eigenwillige Lösungen etwa für Eingabegeräte hat das Studio nach eigenen Angaben verzichtet - im Großen und Ganzen nutzt es schlicht DirectX ab Version 10. Was dann an Gamepads, Mäusen, Lenkrädern und so weiter von Windows unterstützt wird, soll auch in GTA 5 funktionieren.

Die Maus- und Tastatur-Steuerung in der Ego-Perspektive fanden wir gut, allerdings auch ungewohnt. Sehr angenehm war für uns dagegen die schon angesprochene Bildrate von 60 fps - insbesondere beim schnellen Autofahren im Hinterland der Spielewelt fühlt sich das klasse an.

  • Optionsmenü Eingabegeräte von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • Grafikmenü von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • Grafikmenü von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • Grafikmenü von GTA 5 am PC (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
  • PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)
PC-Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Die PC-Version bietet neben der verbesserten Technik noch zwei zusätzliche Funktionen. Zum einen können wir uns eine eigene Radiostation programmieren, indem wir schlicht Musikdateien (ohne DRM!) in einen Order auf unserem Rechner kopieren; die Station trägt im Spiel übrigens den Namen "Self Radio".

Zum anderen gibt es den Movie Director, mit dem wir eigene Filmclips in der Welt von GTA 5 erstellen und sie dann etwa auf Youtube oder Twitch hochladen können. Den Editor haben wir uns vorführen lassen: Es gibt mehrere Modi, die unterschiedlich viel Zugriff auf Kamera, Effekte und weitere Extras bieten, so dass sich relativ leicht Filme basteln lassen.

Wilde Verfolgungsjagden mit wechselnden Perspektiven, Hubschrauberexplosionen in Zeitlupe, dazu passende Hintergrundmusik - alles offenbar kein allzu großes Problem. Und zwar ab dem 14. April 2015: Dann soll die Version für Windows-PC nach mehreren Verschiebungen erhältlich sein. Auf Steam lässt sich das Spiel als rund 60 GByte großer Preload bereits herunterladen.

 GTA 5 PC angespielt: Los Santos ohne Staubschleier

eye home zur Startseite
Sicaine 27. Apr 2015

Ich kann dir da leider aus Softwareentwicklersicht nicht zustimmen. Ich versteh...

C0MM4ND3R 14. Apr 2015

2/10 Echt das hätte ich dir fast abgekauft. Aber leider war dann doch etwas zu viel...

elgooG 13. Apr 2015

Eben nicht. Es war nie davon die Rede, dass GTA V, oder einer der Vorgänger, zeitexklusiv...

supersux 10. Apr 2015

was ich als Unwillen von corpid seinem Freund die Musik-CD zu leihen/kopieren...

opodeldox 10. Apr 2015

Es geht einfach darum zu zeigen, dass man GTA5 mit allen Details auf 60FPS spielen kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Montabaur
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  2. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  3. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting

  4. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  5. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  6. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  7. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  8. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  9. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  10. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Trotzdem wird wohl Intel gekauft

    Gubb3L | 11:12

  2. Re: Wenn die Plattformen gleichwertig sein sollen...

    Rainer Sigl | 11:11

  3. Re: Gaming-Systeme mit Linux

    George99 | 11:11

  4. Re: Behaupte noch mal jemand

    Trollversteher | 11:10

  5. Fritzbox Cable 6591

    mdxdave | 11:10


  1. 10:23

  2. 10:08

  3. 10:01

  4. 09:42

  5. 09:25

  6. 09:08

  7. 08:30

  8. 08:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel