Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

GTA 5: Intel-Manager unterstellt erkaufte Konsolenexklusivität

Bislang schweigt sich Rockstar Games über eine PC-Umsetzung von GTA 5 aus. Ein hochrangiger Manager von Intel sagt nun, dass es dafür einen Grund gebe: Microsoft oder Sony, möglicherweise auch beide, hätten für die Konsolenexklusivität gezahlt.

Anzeige

"Jemand hat eine Menge Geld gezahlt, um sicherzustellen, dass dieses Spiel ein Exklusivtitel ist." Das hat Chris R. Silva im Gespräch mit PC Gamer über GTA 5 gesagt. Silva arbeitet bei Intel als Marketingleiter für die Abteilung Premium Notebooks. Er erwartet, dass es ziemlich bald eine Umsetzung für Windows-PC gibt, wie bei anderen GTA-Spielen in der Vergangenheit auch.

Mit seiner Äußerung meint Silva offensichtlich, dass Microsoft oder Sony, möglicherweise auch beide, an Rockstar Geld gezahlt haben, damit GTA 5 zumindest vorerst nur für die Xbox 360 und die Playstation 3 erscheint. Der Grund ist klar: Es gibt wohl derzeit kaum ein anderes Spiel, für das sich der Kauf von einem der beiden Geräte so sehr lohnt wie eben für das aktuelle Grand Theft Auto.

Wenn eine PC-Fassung - oder eine Version für die Next-Gen-Konsolen - angekündigt wäre, dürften wohl viele Spieler ohne aktuelle Konsole im Zweifel lieber warten. Um Geld zu sparen und um das Spiel auf den leistungsstärkeren Systemen mit besserer Grafik zu genießen. Im Vorfeld der Veröffentlichung von GTA 5 gab es eine Onlinepetition für eine PC-Umsetzung, die fast 600.000 Spieler unterzeichnet haben. Rockstar Games hat sich zu dem Thema bislang nicht geäußert.

Gerüchte und Spekulationen gibt es derzeit übrigens nicht nur rund um die PC-Version von GTA 5. Unklar ist auch, wie viele Verkaufsrekorde das Spiel inzwischen gebrochen hat. Die Firma Guinness World Records hatte gemeldet, dass sieben Rekorde gefallen seien. Unter anderem habe GTA 5 bislang am schnellsten die Milliardenmarke für ein Computerspiel durchbrochen und sei innerhalb von 24 Stunden auch das bislang umsatzstärkste Entertainmentprodukt. Angeblich hat Guinness seine Angaben von der Rockstar-Mutter Take 2 erhalten, die das aber gegenüber der US-Seite Gamespot.com dementiert hat.

Bestätigt sind laut dem Publisher lediglich, dass GTA 5 innerhalb eines Tages einen Umsatz von 800 Millionen US-Dollar und innerhalb von drei Tagen einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar geschafft hat.


eye home zur Startseite
Tom01 03. Nov 2013

Ich spiele am Macintosh.

Prypjat 11. Okt 2013

Das habe ich nicht geschrieben. Das ist eine Unterstellung deinerseits. Wieso sollte...

Trockenobst 10. Okt 2013

Die Wiederholung des ewigen Arguments "Sie verdienen genug" ist genau das was ich die...

Prypjat 10. Okt 2013

Dann hatte ich wohl das Kraftwerk unter dieser Serie heraus gepickt.

DY 10. Okt 2013

Ja, also nicht für Dich -sondern für die anderen, dort überm Teich ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  2. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  3. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  4. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  5. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  6. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  7. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  8. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  9. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  10. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Die Menschen schauen gerne in die...

    cyblord | 16:39

  2. Re: Sie wird elektrisch angetrieben, fährt also...

    zZz | 16:38

  3. Re: "Terroranschlag"

    DeathMD | 16:37

  4. Re: Geil...

    thorben | 16:37

  5. Re: Aller Anfang ist schwer

    GangnamStyle | 16:32


  1. 16:20

  2. 15:30

  3. 15:07

  4. 14:54

  5. 13:48

  6. 13:15

  7. 12:55

  8. 12:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel