Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5 ist Rockstars bisher beste PC-Umsetzung der Serie
GTA 5 ist Rockstars bisher beste PC-Umsetzung der Serie (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Grafikkarten- & CPU-Benchmarks

Für all unsere Messungen haben wir eine Mifcom Battlebox genutzt. Darin stecken zwei der aktuell schnellsten Grafikkarten, also Geforce GTX Titan X im SLI-Betrieb, und ein Core i7-5930K mit 16 GByte DDR4-Speicher. GTA 5 ist zugunsten von kürzeren Ladezeiten auf einer SSD installiert, ein besseres Streaming als auf einer Festplatte konnten wir nicht feststellen.

Anzeige
  • Core i7-5960X @ 2,4 GHz (HT aus), 2 x Geforce GTX Titan X, , 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, Geforce GTX Titan X, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, 2x Geforce GTX Titan X im SLI-Betrieb, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • GTA 5 mit Ultra-Details ohne erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Ultra-Details plus erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit weichen Rockstar-Schatten (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit mit AMDs Contact Hardening Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Nvidias Percentage Closer Soft Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • Alle Schatten, hier AMDs CHS, zeigen Banding (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 auf einem Ultra-Widescreen-Display (Screenshot: Golem.de)
  • Für Reflexionen gibt es eine eigene MSAA-Lösung (Screenshot: Golem.de)
  • Die zwei Titan X der Mifcom Battlebox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die zwei Titan X der Mifcom Battlebox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wir raten allen Spielern aktuelle Treiber, genauer AMDs Catalyst 15.4 Beta und Nvidias Geforce 350.12 zu verwenden. Letzterer steigert unseren Benchmarks zufolge die Bildrate in Ultra-HD um sieben Prozent. Abstürze sind während unserer Messungen keine aufgetreten, GTA 5 läuft stabil. Ein einmaliger Grafikfehler ließ sich durch einen Neustart des Spiels beheben.

Als Benchmark-Szene dient uns eine vierspurige Straße nahe Franklins Haus am Nachmittag. Wir treten in einem Sportwagen 20 Sekunden lang das Gaspedal durch - diese Szene ist sehr anspruchsvoll, aber kein Worst Case.

  • Core i7-5960X @ 2,4 GHz (HT aus), 2 x Geforce GTX Titan X, , 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, Geforce GTX Titan X, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, 2x Geforce GTX Titan X im SLI-Betrieb, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • GTA 5 mit Ultra-Details ohne erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Ultra-Details plus erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit weichen Rockstar-Schatten (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit mit AMDs Contact Hardening Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Nvidias Percentage Closer Soft Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • Alle Schatten, hier AMDs CHS, zeigen Banding (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 auf einem Ultra-Widescreen-Display (Screenshot: Golem.de)
  • Für Reflexionen gibt es eine eigene MSAA-Lösung (Screenshot: Golem.de)
  • Die zwei Titan X der Mifcom Battlebox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Mifcom Battlebox, Geforce GTX Titan X, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL

Mit normalen Details braucht GTA 5 keine teure Hardware

Zugegeben, ein SLI-Pärchen aus zwei Geforce GTX Titan X dürften die wenigsten Spieler einsetzen. Wir haben uns daher angeschaut, wie GTA 5 mit verringerten Grafikdetails skaliert - wenngleich die gewählte Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln extrem hoch liegt. Wie so oft drücken ultrahohe oder maximale Details die Bildrate extrem, hohe Details sehen kaum schlechter aus und laufen knapp 60 Prozent schneller. Das bedeutet, Auflösungen wie 1.920 x 1.080 Pixeln und einen flotten Prozessor vorausgesetzt, liefern auch 150-Euro-Grafikkarten wie die Geforce GTX 760 oder die Radeon R9 270X flüssige Bildraten.

Die riesige Spielwelt von GTA 5 mit seinen Unmengen an Gebäuden, dem simulierten Verkehr und vielen Passanten bedeutet allerdings auch Schwerstarbeit für den Prozessor. Wir haben mit einem auf 2,4 GHz heruntergetakteten Core i7-5960X ausprobiert, ob GTA 5 gut mit vielen Kernen skaliert? Ja, acht Recheneinheiten steigern die Bildrate. Mit zwei Kernen ist der Rockstar-Titel hingegen unspielbar, GTA 5 ruckelt extrem.

  • Core i7-5960X @ 2,4 GHz (HT aus), 2 x Geforce GTX Titan X, , 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, Geforce GTX Titan X, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, 2x Geforce GTX Titan X im SLI-Betrieb, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • GTA 5 mit Ultra-Details ohne erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Ultra-Details plus erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit weichen Rockstar-Schatten (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit mit AMDs Contact Hardening Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Nvidias Percentage Closer Soft Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • Alle Schatten, hier AMDs CHS, zeigen Banding (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 auf einem Ultra-Widescreen-Display (Screenshot: Golem.de)
  • Für Reflexionen gibt es eine eigene MSAA-Lösung (Screenshot: Golem.de)
  • Die zwei Titan X der Mifcom Battlebox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Core i7-5960X @ 2,4 GHz (HT aus), 2 x Geforce GTX Titan X, , 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL

Nehmen wir die etwa 45 fps unseres 2,4-GHz-i7 als Richtwert, wird eines klar: Ohne einen aktuellen AMD- oder Intel-Prozessor mit vier Recheneinheiten kommt in GTA 5 kein Spielspaß auf. Nutzer von Chips wie dem Core 2 Quad Q9550 oder dem Phenom II X4 955 mit stark veralteter Architektur müssen Details wie die Sichtweite und die Fahrzeugdichte deutlich reduzieren.

Was ist besser als Ultra-HD? Ultra-Widescreen!

Mit der Mifcom Battlebox auf dem Tisch hat uns schlussendlich eines besonders interessiert: Mit welchen Einstellungen ist GTA 5 mit solch einem absoluten High-End-System spielbar? In Ultra-HD (3.840 x 2.160 Pixel) mit maximalen Details schafft das SLI-Gespann aus zwei Geforce GTX Titan X in unserer sehr fordernden Benchmark-Szene etwas über 50 fps, wow!

  • Core i7-5960X @ 2,4 GHz (HT aus), 2 x Geforce GTX Titan X, , 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, Geforce GTX Titan X, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • Mifcom Battlebox, 2x Geforce GTX Titan X im SLI-Betrieb, Core i7-5930K, 4 x 4 GByte DDR4; Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL
  • GTA 5 mit Ultra-Details ohne erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Ultra-Details plus erhöhte Sichtweite (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit weichen Rockstar-Schatten (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit mit AMDs Contact Hardening Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 mit Nvidias Percentage Closer Soft Shadows (Screenshot: Golem.de)
  • Alle Schatten, hier AMDs CHS, zeigen Banding (Screenshot: Golem.de)
  • GTA 5 auf einem Ultra-Widescreen-Display (Screenshot: Golem.de)
  • Für Reflexionen gibt es eine eigene MSAA-Lösung (Screenshot: Golem.de)
  • Die zwei Titan X der Mifcom Battlebox (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
GTA 5 auf einem Ultra-Widescreen-Display (Screenshot: Golem.de)

Niedrigere Auflösungen provozieren bereits ein CPU-Limit: Der Prozessor kommt aufgrund der rasenden Fahrt nicht mehr hinterher, Daten an die beiden Titans zu liefern, für mehr als durchschnittlich 62 fps bräuchten wir eine noch schnellere CPU. Besonders gut gefällt uns GTA 5 übrigens auf einem Ultra-Widescreen-Display wie LGs 34UM95: Das sehr breite Sichtfeld gepaart mit der hohen Auflösung bei stabilen 60 fps ist ein tolles Erlebnis.

 Das kann die PC-Version besser

eye home zur Startseite
ThadMiller 29. Apr 2015

Wenn überhaupt, dann sind die US-Amerikaner verwöhnt. Die drehen ausländische Filme...

ThadMiller 29. Apr 2015

Problemlos.

ThadMiller 29. Apr 2015

Bei mir ist raw die bessere Einstellung. Am meisten aber macht sich das Postprocessing...

Yeeeeeeeeha 28. Apr 2015

Genau, der soll seinen Rechner gefälligst so benutzen, wie DU es ihm sagst! Himmel...

Wary 24. Apr 2015

Rockstar weiß von dem Problem, aber der Support meint nur mimimi, können wir nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  3. SGH Service GmbH, Hildesheim
  4. Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin-Steglitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  2. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  3. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  4. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  5. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  6. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  7. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  8. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  9. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  10. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Nicht nur O2. ALLE haben aktuell Probleme...

    DooMMasteR | 15:43

  2. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    DooMMasteR | 15:42

  3. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    trendfischer | 15:41

  4. Re: USB Type-C fehlt

    tpk | 15:40

  5. Re: Pay to Win?

    Ovaron | 15:38


  1. 15:40

  2. 15:32

  3. 15:20

  4. 14:59

  5. 13:22

  6. 12:41

  7. 12:01

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel