Abo
  • IT-Karriere:

GTA 5: Gewinnexplosion und Story-Erweiterungen

Um sagenhafte 714 Prozent ist der Gewinn von Take 2 im Quartalsvergleich nach oben geschossen - rund 32,5 Millionen verkauften GTA 5 sei Dank. Zur PC-Version äußert sich das Unternehmen nach wie vor nicht, dafür aber kurz zu kommenden Erweiterungen.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Mit GTA 5 hat Take 2 - die Firma hinter Rockstar Games und 2K Games - einen weltweiten Bestseller geschaffen: Rund 32,5 Millionen Exemplare wurden bis Ende Dezember 2013 an den Handel geliefert. Auch die Bilanz der Monate Oktober bis Dezember 2013 profitiert von den Abenteuern von Michael, Franklin und Trevor. Der Nettogewinn ist von 71,4 Millionen US-Dollar auf 578 Millionen US-Dollar gestiegen, der Umsatz von 416 Millionen US-Dollar auf 1,86 Milliarden US-Dollar - die Vergleichswerte stammen jeweils aus dem Vorjahresquartal.

Stellenmarkt
  1. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  2. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Für GTA 5 arbeite man an "umfangreichen" Downloaderweiterungen mit Handlung - Details dazu will das Unternehmen bald verkünden. Zu einer Umsetzung für PCs - und damit im Grund auch für Playstation 4 und Xbox One - äußert sich Take 2 nur mit den Worten: "Derzeit gibt es dazu nicht wirklich etwas zu sagen", so einer der Manager. Das ist vermutlich ein Zeichen, dass die Portierungen kommen. Schließlich müsste Take 2 seine Aktionäre inzwischen wohl darüber informieren, sollte eine PC-Version nicht erscheinen - und auch erklären, warum die Firma auf die vermutlich hohen Umsätze verzichtet.

Auch mit GTA Online ist Take 2 äußerst zufrieden. Rund 70 Prozent der Käufer von GTA 5 hätten den Multiplayermodus ausprobiert. Im Gespräch mit Analysten über die technischen Probleme und zahlreichen Hacks des Spiels gibt sich das Management um Firmenchef Strauss Zelnick gelassen: Man lerne eben noch, und wenn die Spieler mit einem gewissen Engagement bei der Sache seien, werde man früher oder später auch Geld verdienen. Bereits jetzt erzielt GTA Online mit seinen Mikrotransaktionen offenbar fast die Hälfte des im Internet erzielten Umsatzes von Take 2.

Seine Prognosen für das Gesamtjahr, das Ende März 2014 endet, hat Take 2 leicht angehoben. Derzeit gibt es eine Reihe von Gerüchten über neue Spiele - insbesondere ist unter der Hand immer wieder von einer Fortsetzung des Westernepos Red Dead Redemption zu hören.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-70%) 17,99€
  3. 48,49€
  4. 3,74€

boiii 10. Feb 2014

Das Spiel stürzt bei mir in der Mission nur ab, wenn die Mission fehlgeschlagen ist. Aber...

Endwickler 07. Feb 2014

Nein, "als" war die falsche Wahl. Bei einer Relation "weniger erfolgreich" wäre es...

Endwickler 05. Feb 2014

Ja, auf dem PC oder auf den neuen Konsolen sollte es dann auch so aussehen wie auf den...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /