Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Version von GTA 5
Neue Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

GTA 5: Altes und neues Los Santos im Vergleich

Neue Version von GTA 5
Neue Version von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games zeigt die Unterschiede zwischen der bislang erhältlichen und der kommenden Version von GTA 5 im Videovergleich. Auf der neuen Konsolengeneration und auf PCs bietet das Programm deutlich schönere Grafik - und eine Plattform hat sogar einen besonderen Gag auf Lager.

Anzeige

Bei vielen Spielen, die für die "alte" und die "neue" Konsolengeneration erhältlich sind, fallen die Grafikunterschiede nicht allzu deutlich aus. Bei GTA 5 ist das anders: Das Programm von Rockstar Games bietet auf der Xbox One und der Playstation 4 unter anderem eine deutlich höhere, laut den Entwicklern mehr als doppelt so weite, Fernsicht wie auf der Xbox 360 und der Playstation 3. Das und weitere grafische Unterschiede - mehr Lichtquellen, bessere Schatten, Tiefenunschärfe und mehr - zeigt der Hersteller nun in einem Video, das auf Basis der PS3 und PS4 entstanden ist.

Auf der Xbox One und der Playstation 4 wird das Spiel nativ in 1.080p (1.920 x 1.080 Pixel) mit 30 fps berechnet. Trotz der deutlich aufwendigeren Grafik und der höheren Auflösungen soll das Spiel die Bildrate übrigens stabiler halten als in der älteren Version: Da kam es etwa in den Hochhausschluchten von Los Santos gelegentlich zu leichten Rucklern, die es in der neuen Fassung nicht geben soll. Die PC-Version, die allerdings erst Ende Januar 2015 erscheint, soll sogar 4K-Auflösungen schaffen.

Grafische Unterschiede zwischen den beiden neuen Konsolenfassungen sind nicht zu erwarten. Ein eher witziges als wirklich sinnvolles Detail wird es allerdings nur auf der Playstation 4 geben: Die Beleuchtung am Gamepad wechselt die Farbe mit den Protagonisten. Wenn also Michael gerade aktiviert wurde, ist dort blaue Farbe zu sehen.

Wenn der Spieler zur Fahndung ausgeschrieben ist, leuchtet der Controller ähnlich wie eine Polizeisirene abwechselnd blau und rot. Die neue Konsolenfassung soll ab dem 18. November 2014 erhältlich sein.


eye home zur Startseite
manueltrg 13. Nov 2014

Spätestens bei den Exklusivtiteln wird man merken, dass die PS4 der Xbox One deutlich...

FlorianM 13. Nov 2014

Hier gibts nichts zu lesen.

Andi K. 11. Nov 2014

Da bin ich glücklich, das mich sowas nicht stört am spielspaß :) ich achte nie auf...

Endwickler 11. Nov 2014

Ja, er interpretiert Grafik anders als du und zieht die Relativität vor.

The_Soap92 11. Nov 2014

Ist doch derselbe Quatsch wie bei Far Cry 4 auf der PS4, wo man nach 50 Metern Entfernung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. MediaMarktSaturn, München
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  4. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 42,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    subjord | 05:42

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    quasides | 05:42

  3. Re: Da wird sich nichts tun

    bombinho | 05:37

  4. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    quasides | 05:32

  5. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    postb1 | 05:03


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel