Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5 setzte bisher über 800 Millionen US-Dollar um.
GTA 5 setzte bisher über 800 Millionen US-Dollar um. (Bild: Bullshot von Rockstar)

GTA 5 800 Millionen US-Dollar und drei Grand Theft Idiots

Der Publisher Take 2 hat bekanntgegeben, dass das von Rockstar North entwickelte GTA 5 innerhalb eines Tages bereits einen Umsatz von 800 Millionen US-Dollar erzielt hat. Diese Zahl gilt nur für die Last-Gen-Konsolen ohne die Länder Japan und Brasilien.

Anzeige

Take 2 Interactive Software hat sich zu den Verkaufszahlen von Grand Theft Auto 5 geäußert. So wurden laut dem Publisher am ersten Verkaufstag bereits 800 Millionen US-Dollar umgesetzt und somit der höchste Umsatz in der Firmengeschichte innerhalb von 24 Stunden erzielt. Bei einem angenommenen durchschnittlichen Preis von 60 US-Dollar entsprechen die 800 Millionen US-Dollar gut 13 Millionen GTA-5-Kopien.

In dieser Statistik fehlen allerdings Japan und Brasilien, dort ist Grand Theft Auto 5 noch nicht im Handel. Zudem hat Take 2 Grand Theft Auto 5 bisher nur für die Playstation 3 und die Xbox 360 veröffentlicht. Angesichts von Produktionskosten von über 200 Millionen US-Dollar und den schlechten Zahlen im Geschäftsjahr 2012 kommt GTA 5 für Take 2 gerade richtig.

Der Test von Grand Theft Auto 5 erläutert die Faszination des Spiels, die diese auf Millionen Käufer ausübt. Um den Kunden den Titel möglichst früh zur Verfügung zu stellen, öffneten laut Take 2 in Nordamerika mehr als 8.300 Läden schon um Mitternacht des 17. Septembers. Um an eine Kopie des Spiels zu gelangen, griffen einige Käufer zu ungewöhnlichen Methoden: In Staten Island, einem Stadtteil von New York City, gaben sich drei Männer als Polizisten aus, um sich an den restlichen Wartenden vorbeizuschmuggeln, wurden aber nach dem Kauf von einem echten Cop des NYPD enttarnt und geschnappt.

Passend dazu lautet die URL des Artikels von Staten Island Advance auch "Grand Theft Idiots". Denn während in GTA 5 nur die Munition und etwas Geld verloren geht, wenn die Spielfigur ins Gefängnis muss, droht den drei Männern in der Realität bis zu einem Jahr Haft wegen Amtsanmaßung.

Der Vorgänger von GTA 5, das im Frühling 2008 veröffentlichte Grand Theft Auto 4, verkaufte sich laut Take 2 am ersten Tag nur rund 3,6 Millionen Mal und generierte einen Umsatz von 310 Millionen US-Dollar, bis Ende 2012 gingen allerdings 25 Millionen GTA-4-Spiele über den Ladentisch. Hier sind jedoch die 360-, die PS3- und die Ende 2008 nachgeschobene PC-Version sowie alle Länder weltweit enthalten.


eye home zur Startseite
.02 Cents 04. Okt 2013

solltest du vielleicht mal Wikipedia o.ae. bemuehen - die 800 Millionen sind reiner...

blaub4r 23. Sep 2013

Oder man zählt zählt einfach die aktivierten spiele. Ist ja keine Wissenschaft heute..

blubbber 23. Sep 2013

Raubmordkopien sind ja wohl kaum ein Grund für Nicht-PC Version. Schau doch mal auf...

hubie 22. Sep 2013

was, ehrlich? Dann schnell bestellen! ... Oh warte, ich hab sie schon seit November 2012...

HubertHans 21. Sep 2013

Port? Die XBOX360 ist zur Windows-Plattform kompatibel gehalten. Der Port geht auf den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Beko Technologies GmbH, Neuss
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-68%) 18,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Marketing?

    thinksimple | 23:09

  2. Re: Windows 10 Patches?

    AphexTwin | 23:06

  3. Re: Oh Wunder oh Wunder

    thinksimple | 23:04

  4. Re: Ich soll also

    Riemen | 23:03

  5. Re: Ursachen werden bekämpft.

    tingelchen | 22:56


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel