Abo
  • Services:

GTA 5: 800 Millionen US-Dollar und drei Grand Theft Idiots

Der Publisher Take 2 hat bekanntgegeben, dass das von Rockstar North entwickelte GTA 5 innerhalb eines Tages bereits einen Umsatz von 800 Millionen US-Dollar erzielt hat. Diese Zahl gilt nur für die Last-Gen-Konsolen ohne die Länder Japan und Brasilien.

Artikel veröffentlicht am ,
GTA 5 setzte bisher über 800 Millionen US-Dollar um.
GTA 5 setzte bisher über 800 Millionen US-Dollar um. (Bild: Bullshot von Rockstar)

Take 2 Interactive Software hat sich zu den Verkaufszahlen von Grand Theft Auto 5 geäußert. So wurden laut dem Publisher am ersten Verkaufstag bereits 800 Millionen US-Dollar umgesetzt und somit der höchste Umsatz in der Firmengeschichte innerhalb von 24 Stunden erzielt. Bei einem angenommenen durchschnittlichen Preis von 60 US-Dollar entsprechen die 800 Millionen US-Dollar gut 13 Millionen GTA-5-Kopien.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

In dieser Statistik fehlen allerdings Japan und Brasilien, dort ist Grand Theft Auto 5 noch nicht im Handel. Zudem hat Take 2 Grand Theft Auto 5 bisher nur für die Playstation 3 und die Xbox 360 veröffentlicht. Angesichts von Produktionskosten von über 200 Millionen US-Dollar und den schlechten Zahlen im Geschäftsjahr 2012 kommt GTA 5 für Take 2 gerade richtig.

Der Test von Grand Theft Auto 5 erläutert die Faszination des Spiels, die diese auf Millionen Käufer ausübt. Um den Kunden den Titel möglichst früh zur Verfügung zu stellen, öffneten laut Take 2 in Nordamerika mehr als 8.300 Läden schon um Mitternacht des 17. Septembers. Um an eine Kopie des Spiels zu gelangen, griffen einige Käufer zu ungewöhnlichen Methoden: In Staten Island, einem Stadtteil von New York City, gaben sich drei Männer als Polizisten aus, um sich an den restlichen Wartenden vorbeizuschmuggeln, wurden aber nach dem Kauf von einem echten Cop des NYPD enttarnt und geschnappt.

Passend dazu lautet die URL des Artikels von Staten Island Advance auch "Grand Theft Idiots". Denn während in GTA 5 nur die Munition und etwas Geld verloren geht, wenn die Spielfigur ins Gefängnis muss, droht den drei Männern in der Realität bis zu einem Jahr Haft wegen Amtsanmaßung.

Der Vorgänger von GTA 5, das im Frühling 2008 veröffentlichte Grand Theft Auto 4, verkaufte sich laut Take 2 am ersten Tag nur rund 3,6 Millionen Mal und generierte einen Umsatz von 310 Millionen US-Dollar, bis Ende 2012 gingen allerdings 25 Millionen GTA-4-Spiele über den Ladentisch. Hier sind jedoch die 360-, die PS3- und die Ende 2008 nachgeschobene PC-Version sowie alle Länder weltweit enthalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

.02 Cents 04. Okt 2013

solltest du vielleicht mal Wikipedia o.ae. bemuehen - die 800 Millionen sind reiner...

blaub4r 23. Sep 2013

Oder man zählt zählt einfach die aktivierten spiele. Ist ja keine Wissenschaft heute..

blubbber 23. Sep 2013

Raubmordkopien sind ja wohl kaum ein Grund für Nicht-PC Version. Schau doch mal auf...

hubie 22. Sep 2013

was, ehrlich? Dann schnell bestellen! ... Oh warte, ich hab sie schon seit November 2012...

HubertHans 21. Sep 2013

Port? Die XBOX360 ist zur Windows-Plattform kompatibel gehalten. Der Port geht auf den...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /