Abo
  • Services:

Gstreamer: SDK erleichtert Entwicklung

Collabora und Fluendo haben gemeinsam eine SDK für Gstreamer entwickelt. Damit wollen die Open-Source-Unternehmen die kommerzielle Nutzung des Multimedia-Frameworks fördern.

Artikel veröffentlicht am ,
Anwendungen für Gstreamer können künftig mit einer SDK entwickelt werden.
Anwendungen für Gstreamer können künftig mit einer SDK entwickelt werden. (Bild: Screenshot Golem.de)

Mit einer SDK wollen Collabora und Fluendo die Entwicklung von Anwendungen für Gstreamer erleichtern und damit auch die kommerzielle Nutzung des Multimedia-Frameworks fördern. Dazu haben die beiden Open-Source-Firmen das Portal Gstreamer.com eröffnet, auf dem die neue Entwicklungsumgebung zum Download bereitsteht.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Die SDK steht für Windows ab XP, Mac OS X ab 10.5 und sämtliche Linux-Distributionen zur Verfügung und soll die Entwicklung von Anwendungen für diese Plattformen beschleunigen.

Später soll auch die Entwicklung von Apps für Android und iOS mit der SDK möglich sein. Allerdings wollen die Entwickler zunächst die jetzige SDK mit Tutorials und erweiterter Dokumentation aufbessern.

Die von Gstreamer.com angebotene SDK sowie die Tutorials und die Dokumentation behandeln lediglich eine stabile Version von Gstreamer - das ist gegenwärtig Version 0.10, und dessen APIs und ABIs. Außerdem soll es immer nur eine Version der SDK geben. Damit unterscheidet sich die Webseite von Gstreamer.freedektop.org, auf der Entwickler Hilfe zu sämtlichen Versionen des Multimedia-Frameworks erhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /