Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom zeigt RCS-e alias Joyn
Telekom zeigt RCS-e alias Joyn (Bild: Telekom)

GSMA: Joyn statt SMS

Telekom zeigt RCS-e alias Joyn
Telekom zeigt RCS-e alias Joyn (Bild: Telekom)

Die GSM Association (GSMA) hat auf dem Mobile World Congress ihren SMS-Nachfolger vorgestellt: Joyn, bisher bekannt unter dem Namen Rich Communications Suite enhanced (RCS-e). Er soll Diensten wie Whatsapp oder Apples Messages Konkurrenz machen.

Was bisher unter dem Namen Rich Communication Services (RCS) entwickelt wurde, soll künftig "Joyn" heißen. Es gehört einer neuen Generation von IP-basierten Nachrichtensystemen an, soll die SMS ablösen und eine Alternative zu Diensten wie Whatsapp oder Apples Messages darstellen. Damit lassen sich neben Nachrichten im Chat auch Bilder, Videos und Sprachnachrichten übertragen. Netzbetreiber wie die Deutsche Telekom, KPN, Telefónica und Vodafone unterstützen die Technik.

Anzeige

Joyn soll fest in Geräte integriert werden, so dass Nutzer nicht erst eine App herunterladen müssen. Das Ganze soll so einfach funktionieren wie seit langer Zeit die SMS. Starten soll Joyn 2012.

Auf Seiten der Gerätehersteller unterstützen HTC, Huawei, LG, Nokia, RIM, Samsung, Sony und ZTE Rich Communications und wollen Joyn in ihre Geräte integrieren. Damit Nachrichten netz- und geräteübergreifend ausgetauscht werden können, wurde mit RCS 5.0 eine einheitliche Spezifikation entwickelt. Sie deckt Mobilfunknetze, aber auch das Festnetz ab. In RCS 5.0 ist auch Geolocation geregelt, so dass Teilnehmer ihre Standortinformationen auf einheitliche Art und Weise übermitteln können. Zudem ist Cloud-Storage Bestandteil des Systems, um alle Nachrichten auf Servern im Netz zu speichern. Ebenso geregelt ist, wie ein laufender Chat zum Videotelefonat erweitert werden kann.

Der Name Joyn soll das neue Nachrichtensystem gegenüber Endkunden beschreiben.

Auf dem Mobile World Congress kann Joyn ausprobiert werden. Dazu stehen für Vodafone-Kunden in Spanien Joyn-Apps für Android 3.2 zur Verfügung, in Kürze will auch Telefónica entsprechende Apps anbieten. In Spanien soll Joyn im Sommer 2012 starten, in andern Ländern später im Jahr. In den kommenden Monaten sollen zudem iOS Apps für Joyn und erste Geräte auf den Markt kommen, die von Hause aus Joyn unterstützen.


eye home zur Startseite
Abseus 03. Mär 2012

Hätte können? Ja und warum hat man nicht??? ? Was willst mir damit sagen? Erst gibst...

katzenpisse 02. Mär 2012

Ich zahle in O2o nur für die Internetflat und komme auf Rechnungen von 15-20 ¤ im Monat...

thorben 01. Mär 2012

da werden die gutscheine aber auch mit jedem update beschi**ener ;) und imho ist McD um...

Abseus 29. Feb 2012

Falsch! Du musst schon verstehen was du ließt. Bzw. nicht das weglassen was dir unbeqem...

katzenpisse 29. Feb 2012

XMPP sollte wohl das Protokoll der Wahl sein. Hat quasi auch schon jeder (Google, GMX...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  3. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 649,90€
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: BTS-Hotel = RRU?

    Pornstar | 00:11

  2. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    DAUVersteher | 00:06

  3. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    DerDy | 18.10. 23:56

  4. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    FreiGeistler | 18.10. 23:50

  5. Re: VPN, VPN, VPN

    Isodome | 18.10. 23:50


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel