GSMA: Ericsson, Huawei, Nokia und ZTE lassen 5G-Security prüfen

Bei den Branchenorganisationen GSMA und dem Normierungsgremium 3GPP haben vier große 5G-Ausrüster ihre Produktentwicklung und die Updates prüfen lassen. Neben Ericsson, Huawei, Nokia und ZTE fehlten ein paar Namen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Huawei 5G Core wurde im Jahr 2018 vom der GSMA ausgezeichnet.
Der Huawei 5G Core wurde im Jahr 2018 vom der GSMA ausgezeichnet. (Bild: Huawei)

Das Sicherheitsprogramm NESAS der weltweiten Branchenorganisationen GSMA und des Normierungsgremiums 3GPP ist einen Schritt vorangekommen. Das gab die GSMA am 24. August 2020 bekannt. Die Ausrüster Ericsson, Huawei, Nokia und ZTE hätten eine Bewertung ihrer Produktentwicklungs- und Lebenszyklusmanagementprozesse nach NESAS erfolgreich abgeschlossen. Nicht genannt wurden Samsung aus Südkorea und NEC aus Japan.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
Detailsuche

Beim NESAS (Network Equipment Security Assurance Scheme) geht es darum, weltweit 5G-Ausrüster einer unabhängigen Sicherheitsüberprüfung der Industrie zu unterziehen. Nach Informationen von Golem.de aus Branchenkreisen könnte NESAS auch beim BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) in Deutschland als Grundlage für 5G-Sicherheit dienen.

"Die GSMA erkennt die Unterstützung und Teilnahme von Ericsson, Huawei, Nokia und ZTE an, die die Sicherheitsanforderungen durch ein unabhängiges Sicherheitsaudit erfüllt haben, und wir gratulieren ihnen zu diesem wichtigen ersten Schritt", sagte Alex Sinclair, Chief Technology Officer der GSMA. Es gehe darum, eine Security-by-Design-Kultur in der Branche zu fördern.

In der zweiten Phase von NESAS werden Anbieter von Netzwerkausrüstung ihre 5G-Produkte Prüflabors zur Bewertung vorlegen. Die Prüfung endet mit der Erstellung eines Bewertungsberichts durch die Prüflabore, den der Hersteller "nach eigenem Ermessen seinen Kunden und anderen Interessengruppen zur Verfügung stellen" könne. Die Labore müssen nach dem weltweit gültigen Standard Norm 17025 für die Akkreditierung zertifiziert sein.

Golem Akademie
  1. C++ 20: Concepts - Ranges - Coroutinen - Module
    4.-8. Oktober 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
  3. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    26.-28. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Der Vorstand der GSMA besteht aus 26 Vertretern der wichtigsten Telekommunikationsbetreiber, darunter Telefónica, AT&T, Verizon, América Móvil, China Mobile, China Telecom und China Unicom. In der Branchenorganisation sind rund 750 Mobilfunkbetreiber und rund 200 Hersteller von Netzwerkausrüstung und Smartphones organisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /