• IT-Karriere:
  • Services:

GSM-R: Alcatel-Lucent baut Glasfaser im Eurotunnel aus

Der Eurotunnel braucht eine modernere Glasfaserinfrastruktur. Alcatel-Lucent baut auf GSM-R-Basis Dienste hundert Meter unter dem Meeresspiegel.

Artikel veröffentlicht am ,
Alcatel-Lucent in Stuttgart
Alcatel-Lucent in Stuttgart (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Alcatel-Lucent baut die optische Netzwerktechnik im Eurotunnel aus, um die Kommunikationsdienste und Applikationen in einem Netzwerk zusammenzufassen. Das gab der Telekommunikationsausrüster am 24. September 2015 bekannt. Darunter sind Kommunikationsdienste wie Videoüberwachung, Verkehrsmanagement, Signaltechnik, Sprachkommunikation und Nachrichten. Der Eurotunnel verbindet Großbritannien und Frankreich.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  2. Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH, Leichlingen

Alcatel-Lucents optische Netztechnologie, die speziell für schwierige Umweltbedingungen verstärkt wurde, wird in der nördlichen und südlichen Tunnelröhre eingesetzt. Im Eurotunnel ist bereits eine Telekommunikationsinfrastruktur installiert. Sie besteht aus Glasfaserkabeln und SDH-Systemen (Synchrone Digitale Hierarchie). Das sagte Unternehmenssprecherin Martina Grüger-Bühs Golem.de auf Anfrage. "Bei dem Projekt geht es um eine Netzaufrüstung", sagte sie. Alcatel-Lucent liefere DWDM-Systeme aus der Reihe Alcatel-Lucent 1830 PSS, die sowohl den Datenverkehr transportierten, der noch über die älteren SDH-Systeme laufe, als auch Ethernet-Daten und auch Daten aus Videoüberwachungssystemen (CCTV). "Die DWDM-Systeme aggregieren unterschiedliche Dienste und Datenquellen in ein einheitliches Datennetz", erklärte die Sprecherin. DWDM steht für Dense Wavelength Division Multiplex, zu Deutsch Dichte Wellenlängen-Multiplex.

Der Passagier- und Frachtverkehr im Eurotunnel nehme jedes Jahr zu, betonte Alcatel-Lucent. Im Jahr 2014 nutzten über 21 Millionen Reisende den Channel Tunnel.

Michel Boudoussier, Chief Operating Officer bei Concession of Eurotunnel, erklärte: "Wir konnten unseren jährlich 21 Millionen Passagieren 3G/4G-Mobilfunk 100 Meter unter dem Meeresspiegel anbieten. Die nächste Phase ist bereits eingeläutet." Dies sei anspruchsvoll, wenn man bedenkt, wie komplex die Installation von GSM-R im Tunnel sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...

asa (Golem.de) 25. Sep 2015

Das ging es durcheinander. Ist berichtigt.


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

    •  /