Abo
  • IT-Karriere:

GS908 und GS908E: Netgears Designswitches verdecken die Netzwerkstecker

Netgears neue Switches sind für den Heimanwender gedacht. Daher liegt der Fokus auf Produktdesign. Anschlüsse werden unter einer Klappe versteckt, so dass das Kabelmanagement immer aufgeräumt aussieht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der GS908 ist schlicht designt.
Der GS908 ist schlicht designt. (Bild: Netgear)

Netgear verfolgt mit seinen neuen Switches einen etwas ungewöhnlichen Ansatz. Der GS908 und der GS908E setzen auf ein schlicht entworfenes Gehäuse. Sie sollen vorrangig gut aussehen, um für eine Vielzahl von Heimanwendern infrage zu kommen. Das Design geht dabei sogar so weit, dass RJ-45-Stecker und -Buchsen von einer Kunststoffklappe verdeckt werden können.

  • Netgear GS908 (Bild: Netgear)
  • Netgear GS908 (Bild: Netgear)
  • Netgear GS908 (Bild: Netgear)
  • Netgear GS908E (Bild: Netgear)
Netgear GS908 (Bild: Netgear)
Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Hays AG, Stuttgart

Der Unterschied zwischen dem GS908 und der E-Version ist die Möglichkeit, per USB auch Telefone oder andere Geräte aufladen zu können. Für Netzwerkfestplatten scheinen die USB-A-Anschlüsse jedoch nicht gedacht zu sein. Per USB Power Delivery können laut Hersteller maximal 20 Watt an Leistung übertragen werden - 10 Watt pro Port. Die Leistungsaufnahme beider Switches an sich beträgt 3,3 Watt. Die Geräte kommen ohne Lüfter aus. Außerdem sind sie für Energy Efficient Ethernet nach IEEE 802.3az spezifiziert.

16-GBit/s-kombinierte Bandbreite

Bis auf die USB-Anschlüsse sind beide Switches baugleich: In das schlichte und geschlossene Gehäuse passen bis zu acht RJ-45-Kabel. Es sind Schlitze eingelassen, durch die Kabel nach außen geführt werden können und die Status-LED durchleuchten. Die maximale Bandbreite gibt Netgear mit 16 GBit pro Sekunde an. Jedem Port stehen daher maximal 2 GBit/s zur Verfügung.

  • Netgear GS908 (Bild: Netgear)
  • Netgear GS908 (Bild: Netgear)
  • Netgear GS908 (Bild: Netgear)
  • Netgear GS908E (Bild: Netgear)
Netgear GS908 (Bild: Netgear)

Der GS908 ist ein Unmanaged Switch. Er lässt sich also nicht per Einstellungssoftware, App oder über ein Webinterface konfigurieren. Stattdessen verwaltet der Switch seine Adresstabellen von selbst. Der GS908E bietet hingegen Funktionen wie Port Trunking und Quality of Service nach Standard 802.1p. Auch die Portgeschwindigkeit lässt sich pro Anschluss in Stufen von 1 MBit/s bis 512 MBit/s einstellen. Auch VLANs können konfiguriert werden.

Beide Switches werden mit einer dreijährigen Herstellergarantie ausgeliefert. Der GS908 kostet 60, der GS808E 85 Euro. Netgear vertreibt die Produkte über Partner wie Amazon oder Insight.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 122,89€
  2. GRATIS
  3. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  4. 149,00€

ldlx 09. Nov 2017

Ja, schöne Montagemöglichkeiten gibt es bei Netgear bei einigen Switches (bin gerade zu...

ldlx 09. Nov 2017

Findest du nix bei TP-Link? Die Rackmount-Winkel kannst du meist um 90° gedreht...

forenuser 09. Nov 2017

Ah ja... Bilderserien.... Nun, dann vermute ich mal, wie Andere auch, dass man die 2 USB...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /