Abo
  • Services:

GS40 Phantom: MSIs 14-Zoll-Gaming-Notebook macht Razers Blade Konkurrenz

Ein vergleichsweise leichtes Spiele-Notebook mit 14-Zoll-Display: Das GS40 Phantom von MSI kombiniert einen Skylake-Vierkerner mit einer flotten Nvidia-Grafikeinheit, zudem gibt es eine PCIe-SSD.

Artikel veröffentlicht am ,
GS40 Phantom
GS40 Phantom (Bild: MSI)

MSI hat das Gaming-Notebook GS40 Phantom vorgestellt, das intern unter der kryptischen Bezeichnung GS40-6QE16H11 geführt wird. Es ist ein 14-Zoll-Gerät mit Skylake-Prozessor und Maxwell-Grafikeinheit, dennoch ist das Gewicht mit 1,6 kg vergleichsweise gering. Umgekehrt ist das Barebone-Gehäuse des MSI GS40 Phantom dicker als manch anderes Konkurrenz-Notebook, denn es misst 345 x 245 x 23 mm.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Zum Vergleich: Aorus' X3 Plus v4 bringt es auf 1,87 kg sowie 23 mm Bauhöhe, Gigabytes P34W v4 wiegt 1,67 kg bei 21 mm und Razers Blade 2015 kommt auf 1,9 kg sowie 18 mm. Die dedizierte Grafikeinheit ist bei allen vier Geräten eine Geforce GTX 970M, bei der restlichen Hardware gibt es größere Unterschiede: MSI verbaut den neuen Core i7-6700HQ mit Skylake-Architektur, im Aorus und im Gigabyte befindet sich ein Core i7-5700HQ (Broadwell) und im Blade ein Core i7-4720HQ (Haswell). Beim Speicherausbau liefern alle 16 GByte, dank DDR4-RAM unterstützt MSI bis zu 32 statt 16 GByte Speicher in zwei Bänken.

  • GS40 Phantom (Bild: MSI)
  • GS40 Phantom (Bild: MSI)
  • GS40 Phantom (Bild: MSI)
  • GS40 Phantom (Bild: MSI)
GS40 Phantom (Bild: MSI)

Beim Massenspeicher verbaut MSI eine 128 GByte große SSD im M.2-Format mit flotter PCIe-3.0-x4-Schnittstelle und NVMe-Protokoll, hinzu kommt eine 2,5-Zoll-Fesplatte mit einem TByte Kapazität. Bei den Anschlüssen setzt MSI auf zwei USB-3.0-und einen USB-3.1-Port, letzterer ist als Type C ausgelegt. Dazu gibt es einen HDMI-1.4-Ausgang, ein Mini-Displayport 1.2, einen SD-Kartenleser und Gigabit-Ethernet mit Killer-NIC. Die liefert zudem das ac-WLAN.

Die weitere Ausstattung besteht aus 7.1-Sound, zwei integrierten Lautsprechern, einer rot beleuchteten Steelseries-Tastatur, einem 150-Watt-Netzteil, einem 4-Zellen-Akku und vorinstalliertem Windows 10. MSI verkauft das GS40 Phantom ab November 2015 für 1.800 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Dwalinn 13. Okt 2015

Das erinnert mich gerade daran U filthy casual: http://www.funnyjunk.com/funny_pictures...

spambox 12. Okt 2015

Bei Dell zahlt man für die gleiche Hardware mal locker 30% mehr. Unterschiede liegen eh...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /