Abo
  • Services:
Anzeige
Im neuen Rechenzentrum
Im neuen Rechenzentrum (Bild: M-net)

Grundwasserbrunnen: M-Net eröffnet Rechenzentrum in Augsburg

Im neuen Rechenzentrum
Im neuen Rechenzentrum (Bild: M-net)

Bei einem neuen Rechenzentrum in Bayern setzt M-Net auf einen Grundwasserbrunnen und eine strikte Trennung von Warm- und Kaltluft an den Servern.

Anzeige

M-Net braucht mehr Serverstellplätze und eröffnet ein weiteres Rechenzentrum in Augsburg. Das gab das Unternehmen am 21. April 2015 bekannt. Das neue Zentrum bietet eine zugangs- und ausfallgesicherte Unterbringung von Unternehmensservern.

Eine mehrfach angebundene Glasfaserinfrastruktur soll hohe Verfügbarkeiten bieten. Der Internettraffic soll durch eine Kopplung zu den Internetknoten mehrfach abgesichert sein.

"Zur Unterbringung ihrer Server-Hardware stellen wir unseren Kunden komplette Serverschränke oder auch frei wählbare Schrankplätze zur Verfügung", erklärte Christian Smetana, Leiter der M-Net-Niederlassung Augsburg. Die Anzahl der benötigten Racks oder die Datenübertragungsrate seien wählbar und könnten auch nachträglich angepasst werden.

Eine umweltschonende Klimatisierung sollen die Kaltgangeinhausung und ein Grundwasserbrunnen bringen. Durch Kaltgangeinhausung soll eine Trennung der Warmluft- von den Kaltluftbereichen erreicht werden. Der Grundwasserbrunnen dient zur Kühlung des Rechenzentrums.

Bauliche Schutzmaßnahmen vor Staub, Wasser und Feuer sowie eine Brandmelde- und eine automatische Stickstoff-Gaslöschanlage zählen laut Unternehmen zur Ausstattung. Eine redundante, unterbrechungsfreie Stromversorgung und ein vorgeschaltetes Notstromdieselaggregat sollen die Energieversorgung sichern.

Der Zugang zum Rechenzentrum sei ausschließlich über eine Vereinzelungsanlage möglich und werde über biometrische Zugangskontrollen gesichert. Eine Überwachung der gesamten Infrastruktur sei durch ein Network Operation Center (NOC) von M-Net rund um die Uhr gegeben.


eye home zur Startseite
Tylon 22. Apr 2015

Ja, insbesondere 90% der Rechenzentren aus dem letzten Jahrtausend wurden so designed...

SunnyS 22. Apr 2015

Also jetzt mal ehrlich, wo ist denn hier die nennenswerte Information enthalten außer...

ichbinsmalwieder 22. Apr 2015

Es geht darum, dass jede Person ohne Ausnahme, die das Gebäude betritt, identifiziert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. The Mobility House über ACADEMIC WORK, München
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 179,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit
  2. Beurteilungskriterien für den Schutz in der Cloud


  1. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver

  2. Vikings im Kurztest

    Tiefgekühlt kämpfen

  3. Deep Sea Mining

    Nautilus Minerals will Gold auf dem Meeresgrund abbauen

  4. Festplatten zerstören

    Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöscht

  5. Supercomputer

    HPE und BASF kooperieren für die industrielle Chemie

  6. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  7. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  8. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  9. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  10. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. Hollywood Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen
  2. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  3. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

  1. Re: Hoffentlich stimmt der Preis

    Berner Rösti | 14:40

  2. Re: Nein, wird es nicht....

    Bouncy | 14:38

  3. Path of Exile

    tommi35 | 14:38

  4. Wie wäre diese Methode: Nix illegales drauf haben?

    Koto | 14:38

  5. Stimmt nicht so ganz.

    deutscher_michel | 14:37


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:00

  5. 11:03

  6. 10:43

  7. 10:28

  8. 09:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel