Grundlagenforschung: Max-Planck-Institut für Cybersicherheit geht nach Bochum

Die Max-Planck-Gesellschaft will künftig Grundlagenforschung zu Kryptographie und Datenschutz betreiben. Die Gründungsdirektoren des neuen Instituts stehen bereits fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Institut soll zunächst an der Uni Bochum angesiedelt werden.
Das neue Institut soll zunächst an der Uni Bochum angesiedelt werden. (Bild: Tuxyso/CC-BY-SA 3.0)

Die Max-Planck-Gesellschaft will in Bochum ein eigenes Institut zur Cybersicherheit und zum Schutz der Privatsphäre aufbauen. Das teilte die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern am 3. Mai 2019 mit. Dazu werde das Institut "wissenschaftliche Expertise auf den Gebieten Kryptographie, Systemsicherheit, Sicherheit und Privatheit unter Berücksichtigung des sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Umfelds sowie systemische Risiken in komplexen Systemen aller Art zusammenführen", heißt es in der Mitteilung (PDF).

Stellenmarkt
  1. Informationssicherheitsbeauf- tragte*r (m/w/d)
    Gesundheit Nordhessen Holding, Kassel
  2. Projektleiter (m/w/d) Automotive
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
Detailsuche

Nach Angaben der nordrhein-westfälischen Landesregierung sollen die Wissenschaftler künftig "das gesamte Spektrum von der Theorie über die datengetriebene bis zur empirischen Forschung abdecken und sich eng mit externen Forschenden auf den Gebieten der Informatik, Physik, Mathematik, Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften vernetzen". Das Institut solle im Endausbau über sechs Abteilungen und zwölf Max-Planck-Forschungsgruppen verfügen und einen jährlichen Betriebshaushalt von rund 20 Millionen Euro haben.

Kryptographische Verfahren entwickeln

Wie die Max-Planck-Gesellschaft mitteilte, stehen die beiden Gründungsdirektoren bereits fest. Über eine dritte Berufung werde derzeit noch verhandelt. Demnach sollen Gilles Barthe und Christof Paar das Institut leiten. Während der Mathematiker Barthe zuvor am Institute for Advanced Studies in Software Development Technologies in Madrid forschte, ist der Kryptograph Paar derzeit Leiter des Lehrstuhls für eingebettete Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum. Er gründete dort bereits 2006 den Studiengang Sicherheit in der Informationstechnik.

Der Gesellschaft zufolge sollen die Forscher unter anderem kryptographische Verfahren für neue Software-Anwendungen etwa in der Cloud, im Internet der Dinge und in eingebetteten Systemen entwickeln. Darüber hinaus sollen sie "grundlegende Fragen klären, wie der Datenschutz mit dem fortwährenden Wandel in der IT-Welt Schritt halten kann".

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Bis das Institut in ein eigenes Gebäude ziehen kann, das mit einer Sonderfinanzierung durch das Land errichtet werden soll, werden die Forscher zunächst in Räumen der Ruhr-Universität Bochum ihre Arbeit aufnehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chris Roberts' Vision
Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück

Star Citizen und die Community sind inzwischen ein ganzes Stück sympathischer geworden. Trotzdem ist hier weniger fertig als gedacht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Chris Roberts' Vision: Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
Artikel
  1. Elon Musk: Kein schneller Börsengang von Starlink
    Elon Musk
    Kein schneller Börsengang von Starlink

    Elon Musk will erst genauer herausfinden, welch ein Umsatz sich mit Satelliteninternet von Starlink erwirtschaften lässt. Doch die Zielmarke steht schon fest.

  2. Prophete E-Bike Cargo: Aldi bringt elektrisches Lastenfahrrad mit Anschiebehilfe
    Prophete E-Bike Cargo
    Aldi bringt elektrisches Lastenfahrrad mit Anschiebehilfe

    Aldi hat das Prophete Cargo E-Bike ein Lastenfahrrad im Angebot. Damit können Kinder, Tiere und Einkäufe umweltfreundlich transportiert werden.

  3. Ubisoft: Die weiteren Pläne für Assassin's Creed Valhalla
    Ubisoft
    Die weiteren Pläne für Assassin's Creed Valhalla

    Vom Einhandschwert bis zur Entdeckertour: Das dürfen wir in nächster Zeit von Assassin's Creed Valhalla erwarten.

Anonymer Nutzer 05. Mai 2019

mir ist klar, dass auf basis aktuell verfügbarer technologie und daraus bestehender...

ErwinH 05. Mai 2019

von Ch. Paar gibt es das Buch 'Understanding Cryptography', das eines der besten zum...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate: Ryzen 7 5800 X 359€, Ryzen 5 5600 X 249€ • Gigabyte Z490M 119,90€ • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Trust Gaming Audio-Zubehör • Kaspersky Flash Sale: 60% Rabatt auf Security-Programme [Werbung]
    •  /