Grün-industrielle Revolution: Großbritannien verbietet Verbrenner ab 2030

Großbritannien will in zehn Jahren keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr zulassen, Plug-in-Hybride ab 2035 nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
In Großbritannien soll bald Schluss sein mit Verbrennungsmotoren.
In Großbritannien soll bald Schluss sein mit Verbrennungsmotoren. (Bild: Wisconsin Department of Natural Resources/CC BY-ND 2.0)

Der britische Premierminister Boris Johnson hat den Plan der Regierung vorgestellt, wie der motorisierte Individual- und Güterverkehr des Landes künftig reguliert und gefördert werden soll. Das berichtete der britische Guardian.

Stellenmarkt
  1. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
Detailsuche

Johnson bestätigte demnach, dass Großbritannien die Neuzulassung von Autos mit Verbrennungsmotoren ab 2030 verbieten wolle. Die Neuzulassung von Hybridautos mit Verbrennungsmotor und leichten Lieferwagen bleibt fünf Jahre länger erlaubt. 2017 terminierte die Vorgängerregierung das Aus für Verbrennungsmotoren noch auf 2040.

Um den Plan zu unterstützen, ist ein umfangreiches Investitionsprogramm in die Infrastruktur vorgesehen. So sollen 1,3 Milliarden britische Pfund für neue Ladepunkte an Privathäusern und entlang von Straßen und Autobahnen bereitgestellt werden. 582 Millionen Pfund sind für Kaufsubventionen eingeplant. Eine halbe Milliarde Pfund soll in Form von Zuschüssen bei der Entwicklung und Massenproduktion von Elektroauto-Batterien fließen, weitere 500 Millionen Pfund sollen in die Ansiedlung internationaler Investoren in Großbritannien bereitgestellt werden.

Auch der Ausstieg von schweren Diesel-Lastkraftwagen soll festgelegt werden, doch dafür gibt es noch kein Datum.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Der Zehnpunkteplan Johnsons beinhaltet zudem, die Offshore-Windenergie bis 2030 auf 40 Gigawatt zu vervierfachen, die Wasserstoffproduktion anzukurbeln und in neue Kernkraftwerke zu investieren. Auch die Isolierung von Privathäusern und öffentlichen Gebäuden soll gefördert werden. Die Regierung will ferner Geld in die Kohlenstoffabscheidung investieren, die Verwendung umweltfreundlicher Energien in der Luft- und Seefahrt fördern, Millionen neuer Bäume pflanzen und den öffentlichen Verkehr sowie den Fuß- und Radverkehr fördern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


x2k 19. Nov 2020

Weil 99% der leute weder wissen was da diskutiert wird noch interessiert es sie und die...

x2k 19. Nov 2020

Blos gut das du weißt was du da schreibst....

PrinzessinArabella 18. Nov 2020

wenigstens hat er nicht den Namen seiner Freundin eingesetzt. Meike?

Dwalinn 18. Nov 2020

Natürlich wird die Energiedichte steigen aber das kommt dann sicher nicht in den Brot und...

kraemere 18. Nov 2020

Hier eine kleine Ausführung der Länder die den Verbrennungsmotor einschränken wollen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /