Grover: Samsung vermietet Smartphones an Privat- und Geschäftskunden

Zusammen mit Grover und Everphone können künftig Privatnutzer und Unternehmen Samsung-Smartphones mieten statt kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Galaxy S20 FE kann über Grover gemietet werden.
Unter anderem das Galaxy S20 FE kann über Grover gemietet werden. (Bild: Samsung)

Samsung hat zwei neue Kooperationen im Bereich mietbarer Endgeräte angekündigt: Zusammen mit den Unternehmen Grover und Everphone lassen sich künftig Smartphones des südkoreanischen Herstellers auch mieten statt kaufen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemmanagerin/IT-System- manager, Systemadministratorin / Systemadministrator, Informatikerin ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Wolfsburg
Detailsuche

Grover ist dabei der Partner für das Consumer-Geschäft. Auf der Webseite von Samsung lassen sich Smartphones künftig nicht mehr nur kaufen, sondern auch monatsweise mieten. Zum aktuellen Zeitpunkt stehen zwei Modelle zur Verfügung, allesamt Geräte der Galaxy-S20-Reihe.

Zur Auswahl stehen neben dem Galaxy S20 Ultra das Galaxy S20 FE, das Samsung erst vor kurzem präsentiert hat. Das Galaxy S20 FE ist für 30 Euro pro Monat mietbar, das Galaxy S20 Ultra kostet hingegen 70 Euro im Monat. Bei einem derartigen Preis dürfte sich angesichts des üblichen Preisverfalls von Android-Smartphones lediglich eine kurze Mietdauer rentieren.

Erster Smartphone-Hersteller mit direkter Zusammenarbeit

Samsung ist nach eigenen Angaben der erste Smartphone-Hersteller, der direkt mit Grover zusammenarbeitet. Grover kooperiert bereits unter anderem mit Media Markt und bietet dort Vermietungen verschiedener Endgeräte an.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Samsung hat zudem eine Zusammenarbeit mit Everphone angekündigt, die sich an Unternehmen richtet. Everphone bietet Firmen eine Verwaltung von Dienst-Smartphones an, die unabhängig von einer unternehmensinternen IT-Betreuung läuft.

Tech-Produkte einfach und günstig mieten

Everphone übernimmt komplettes Flottenmanagement

Sobald neue Angestellte ihren Dienst antreten, wird automatisch ein Auswahlprozess für ein neues Samsung-Dienst-Smartphone angestoßen. Angestellte können zwischen vom Unternehmen festgelegten Smartphones wählen, auch ein kostenpflichtiges Upgrade auf ein besseres Gerät ist möglich. Das Gerät wird dann direkt von Everphone geliefert.

Everphone übernimmt zudem das komplette Flottenmanagement und nimmt Geräte im berechtigten Kündigungsfall zurück. Nach Rücknahme wird noch eine zertifizierte Datenlöschung nach BSI-Vorgaben durchgeführt. Samsung zufolge ist beispielsweise das Galaxy A42 mit Schutzhülle und Display-Schutzglas für 10 Euro im Monat erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /