Abo
  • Services:

Grover: Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an

Otto und Media Markt haben es vorgemacht, jetzt bietet auch der Elektronikhändler Conrad ein Mietsystem für seine Produkte an. In Zusammenarbeit mit dem Startup Grover können Kunden bestimmte Geräte ausleihen statt sie gleich zu kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei Conrad können Kunden auch Artikel mieten.
Bei Conrad können Kunden auch Artikel mieten. (Bild: Conrad)

Der Elektronikhändler Conrad hat ein Mietsystem in seinem Onlineshop eingeführt. Kunden können Geräte auswählen, die ausgeliehen werden können und nicht gekauft werden müssen. Wie bei Media Markt wird die Leihe über den Dienst Grover abgewickelt.

Smartphones, Kameras etc. mieten statt kaufen

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. ProLeiT AG, Leverkusen

Zu den verfügbaren Mietgeräten gehören zum Start des Dienstes Smartphones, Kameras, Spielekonsolen und Computer. Die Waren können monatsweise geliehen und jederzeit an Grover zurückgeschickt werden.

Erreicht ein Produkt durch die gezahlten Mietbeiträge den ursprünglich ausgewiesenen Verkaufspreis, geht das Produkt in den Besitz des Kunden über. Allerdings müssen weitere drei Monatsmieten und ein symbolischer Euro gezahlt werden - Mieter zahlen am Ende also mehr, als wenn sie das Produkt gleich gekauft hätten.

Mietzahlungen nur teilweise auf den Kaufpreis anrechenbar

Auch vor Mietende können sich Kunden dazu entscheiden, das ausgeliehene Produkt zu kaufen. Dann werden die bisher getätigten Mietzahlungen auf den Kaufpreis angerechnet, allerdings nur zu 30 Prozent. Auch hier sollten sich Kunden also genau überlegen, ob sie sich das Gerät nicht gleich kaufen - zumal viele Händler aktuell Null-Prozent-Finanzierungen anbieten.

Die gemieteten Produkte sind zu 50 Prozent über Grover versichert. Das Ausleihen lohnt sich für Kunden, die ein Gerät lediglich für einen überschaubaren Zeitraum benötigen. Denkbar ist beispielsweise, sich einen Beamer für ein sportliches Großereignis zu mieten oder eine Kamera für einen Urlaub.

In Conrads Onlineshop gibt es eine Übersicht aller zur Miete verfügbaren Produkte. Laut Conrad handelt es sich um rund 430 Geräte. Bei mietbaren Geräten befindet sich unter der Schaltfläche "In den Einkaufswagen" der Miet-Button.

Wir haben im Juni 2017 die Mietportale von Mediamarkt und Otto getestet und raten zum genauen Vergleich der Angebote.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 5€
  3. 22,49€
  4. 59,99€

nekronomekron 15. Dez 2017

Ich verwende für alle meine 3D Drucke mittlerweile OnShape.com Das ist gratis, bleibt...

guert 15. Dez 2017

@golem Auf der Seite -- https://www.conrad.de/de/info-und-services.html?WT.ac...

Cok3.Zer0 14. Dez 2017

Vielleicht ist die Plattform neu, aber Conrad bietet das Mieten schon sehr lange an.

amie 14. Dez 2017

seehr interssant :)


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /