Groupon Deal: Groupon bietet Ehrendoktortitel für 39 Euro

Groupon Deutschland überrascht seine Kunden heute mit einem ungewöhnlichen Deal. Für eine Spende von 39 Euro wird die Auszeichnung Ehrendoktor in den Fachgebieten Engel-Therapie, Exorzismus, Wunderheilung, Parapsychologie oder Ufologie von der Miami Life Development Church verliehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Groupon Deal: Groupon bietet Ehrendoktortitel für 39 Euro
(Bild: Groupon)

Offenbar in Ermangelung echter Sonderangebote bietet Groupon in Deutschland seit dem 14. Mai 2012 einen Ehrendoktortitel an. Die Gruppenrabattplattform wirbt mit der Aussage: "39 Euro statt 150 Euro - Ehrendoktortitel: Mit Doktor h.c. oder Professor h.c. vor dem eigenen Namen für Aufsehen sorgen."

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer / Systems Engineer (m/w/d)
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg (Home-Office)
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
Detailsuche

Die Auszeichnung Ehrendoktor wird von Universität oder Fakultäten für besondere akademische oder wissenschaftliche Verdienste verliehen. Bei dem Groupon Deal handelt es sich um die dubiose Miami Life Development Church, die gegen "eine milde Spende den kirchlichen Ehrendoktor-, den Ehrenprofessortitel oder beide verleiht. Er darf dank Zusatz h.c. (honoris causa) weltweit offiziell geführt werden", versicherte Groupon. Über das Geschäftsmodell Miami Life Development Church wird in Deutschland schon seit einigen Wochen berichtet.

Der Titel dürfe jedoch nur zusammen mit dem Hinweis getragen werden, dass es sich um einen kirchlichen Ehrentitel handelt, schränkt Groupon ein. Angegeben werden müssten auch das Herkunftsland und der Bereich. Hier stehen esoterische Disziplinen wie Engel-Therapie, Exorzismus, Wunderheilung, Parapsychologie und Ufologie zur Auswahl.

Der kirchliche Ehrendoktor- oder Ehrenprofessortitel sei zwar nicht mit einem unkäuflichen akademischen oder medizinischen Grad vergleichbar, stünde aber "über einer illegal verliehenen Würde von zwielichtigen Titelhändlern aus dem Internet".

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Gruppenverkauf läuft noch zwei Tage, in den ersten Stunden wurde das Angebot laut Groupon bereits 457 Mal verkauft.

Bei Groupon oder Livingsocial hinterlegen Nutzer ihre E-Mail-Adresse und bekommen täglich ein Angebot aus ihrer Region zugesandt. Meist handelt es sich um verbilligte Angebote für Restaurants, Imbissbuden, Massagen, Wellnessprogramme, Wochenendreisen oder für Elektronik.

Im November 2011 warnten Verbraucherschützer vor unechten Sonderangeboten bei Groupon und Dailydeal. Danach gab es bei den Restaurants, Cafés, Trainern und Elektronikhändlern im regulären Angebot dieselben "Deals" oft günstiger oder zu besseren Konditionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xnu!7 01. Mär 2013

Du willst extra eine Praxis mieten, um Dich aufzuhängen ? Das geht auch billiger !

4si 24. Mai 2012

http://tinyurl.com/7umgs69 Apple Zubeh?r: Niedriger Preis + kostenloser Versand Ich...

Freepascal 15. Mai 2012

Solche Sachen weist man üblicherweise über eine Urkunde nach. Diese Urkunde muss dir von...

MaLic3 15. Mai 2012

Lasst die Drogen! Das tut euch nicht gut!

u21 15. Mai 2012

Antwort: NEIN. Nur ein echter Dr. ist ein akademischer Grad. Ein nichtakademischer Grad...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Was Elon Musk auf dem Radar haben sollte

Außer Tesla setzen fast alle Autohersteller auf Radarsysteme beim autonomen Fahren. Die Sensortechnik ist noch lange nicht ausgereizt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Autonomes Fahren: Was Elon Musk auf dem Radar haben sollte
Artikel
  1. Prototyp freigeschaltet: Digitaler Führerschein lässt sich aufs Handy laden
    Prototyp freigeschaltet
    Digitaler Führerschein lässt sich aufs Handy laden

    Über den elektronischen Personalausweis lässt sich eine digitale Kopie des Führerscheins aufs Smartphone ziehen. Konkrete Anwendungen sind geplant.

  2. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

  3. EPI Accelerator: Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich
    EPI Accelerator
    Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich

    Die European Processor Initiative (EPI) will einen eigenen Supercomputer erstellen. Die dafür designten RISC-V-Chips laufen nun erstmals.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /