Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks
Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks (Bild: Apple/USPTO)

Großes Touchpad: Apple-Patent zeigt Macbook ohne physische Tastatur

Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks
Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks (Bild: Apple/USPTO)

In einem Patentantrag zeigt Apple, wie Macbooks in Zukunft noch dünner werden könnten: Die Tastatur und das separate Touchpad werden durch ein großes Touch-Panel ersetzt. Darauf könnten verschiedene Bedienelemente dargestellt werden - je nachdem, welche gerade gebraucht werden.

Apple hat ein Patent beantragt, in dem eine neue Idee für die Bedienung von Laptops oder anderen technischen Geräten beschrieben ist. Das Patent mit der Nummer US20160098107 zeigt anhand eines Notebooks, wie die gewohnten Bedienelemente Tastatur und Touchpad durch ein einziges, großes Touch-Feld ersetzt werden.

Anzeige
  • Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks, festgehalten in einem neuen Patentantrag (Bild: Apple/USPTO)
  • Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks, festgehalten in einem neuen Patentantrag (Bild: Apple/USPTO)
  • Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks, festgehalten in einem neuen Patentantrag (Bild: Apple/USPTO)
  • Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks, festgehalten in einem neuen Patentantrag (Bild: Apple/USPTO)
Apples Idee eines tastaturlosen Macbooks, festgehalten in einem neuen Patentantrag (Bild: Apple/USPTO)

Dieses Touch-Feld soll anders als eine Tastatur keine beweglichen Teile enthalten, weshalb ein Notebook beispielsweise dünner sein dürfte. Auch soll das Feld dank einer abgeschlossenen Oberfläche gegen eindringenden Schmutz und Flüssigkeiten geschützt sein.

Verschiedene Konfigurationen sollen darstellbar sein

Die Touch-Oberfläche ist dem Patentantrag zufolge unter der durchsichtigen Schutzschicht mit kleinen Löchern durchzogen. Mit diesen sollen verschiedene Bedienelemente mit Hilfe einer darunterliegenden Lichtquelle dargestellt werden. So sollen Nutzer sich wie bisher einfach eine Tastatur und ein darunterliegendes Touchpad anzeigen lassen können.

Zusätzlich soll es aber auch möglich sein, sich alternative Bedienelemente anzeigen zu lassen, etwa einen Nummernblock oder programmbezogene Elemente. Ein derartiges Touch-Feld wäre - verglichen mit bisherigen Bedienmöglichkeiten - um einiges vielseitiger.

Haptisches Feedback mit Force Touch

Eine so dargestellte Tastatur hat aufgrund der fehlenden Teile keinen Hubweg mehr, das haptische Feedback soll in diesem Fall über Force Touch realisiert werden. Wie beim jüngsten Macbook würde das Touchfeld reagieren, das Feedback würde aber elektronisch erzeugt werden.

Der vorliegende Patentantrag ist noch kein Hinweis darauf, wann oder ob Apple ein derartiges Gerät veröffentlichen wird.


eye home zur Startseite
Missingno. 22. Apr 2016

Läuft dann vermutlich irgendwann auf solche Notebooks raus. Dünn, leicht, ohne Features...

Netspy 19. Apr 2016

Aber nur, wenn man die Technik nicht verstanden hat.

ramboni 19. Apr 2016

Aber eben nicht "blind" somit "Spielerei" und von Verbesserung sehe ich da nichts...

b1n0ry 19. Apr 2016

http://galeri2.uludagsozluk.com/391/give-that-man-a-cookie_496686.png

Manga 19. Apr 2016

Erinnert mich an das hier https://www.youtube.com/watch?v=9BnLbv6QYcA



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Smartsteuer GmbH, Hannover
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 17,99€
  3. 19,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Weltweit zweischnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  1. Re: Ich dachte, CCleaner selbst ist die Malware ...

    Der Held vom... | 18:42

  2. Re: Der Kühlergrill...

    ArcherV | 18:40

  3. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    EmperorDiablo | 18:40

  4. Re: Achtung 1 Phasig

    Ovaron | 18:39

  5. Re: Keiner will FTTH

    Freakey | 18:39


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel