Abo
  • Services:
Anzeige
Laden des Volvo S90 Twin Engine
Laden des Volvo S90 Twin Engine (Bild: Volvo)

Große Pläne: Volvo will bis 2025 eine Million elektrifizierte Autos verkaufen

Laden des Volvo S90 Twin Engine
Laden des Volvo S90 Twin Engine (Bild: Volvo)

Volvo will bis 2025 rund eine Million Fahrzeuge mit Elektromotor, darunter auch Hybride, verkaufen. Das erste reine Elektroauto des Unternehmens soll 2019 auf den Markt kommen.

Volvo will künftig mindestens zwei Hybridversionen pro Baureihe anbieten und sein erstes Elektroauto 2019 auf den Markt bringen. Um was für einen Fahrzeugtyp es sich handeln werde, teilte der schwedische Hersteller noch nicht mit. "Das ist ein bewusst ambitioniertes Ziel. Es wird eine große Herausforderung, aber Volvo will an der Spitze der Elektrifizierung der Automobilbranche stehen", sagte Håkan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group.

Anzeige

Zuerst sollen den Plänen Volvos zufolge die größeren Autos der 60er- und 90er-Baureihen elektrifiziert werden. Die kleineren Fahrzeuge der 40er-Reihe sollen später folgen. In jeder Baureihe soll es künftig mindestens zwei elektrifizierte Varianten geben.

Volvo hat zudem ein Nachhaltigkeitsprogramm verabschiedet. Die Selbstverpflichtung sieht vor, dass bis 2025 ein klimaneutraler Betrieb eingeführt wird. Außerdem soll der Anteil von Frauen in Führungspositionen bis zum Jahr 2020 auf 35 Prozent erhöht werden.

Der schwedische Autokonzern hatte Anfang April 2016 angekündigt, in China einen Großversuch mit 100 autonomen Autos zu starten. Die Autos sollten auf öffentlichen Straßen unter unterschiedlichen Bedingungen getestet werden. Das Unternehmen will zudem ab 2017 100 solcher Fahrzeuge in Göteborg erproben.

Im vergangenen März machte eine internationale Vereinbarung zum Straßenverkehr, das Wiener Übereinkommen, den Weg für vollautomatisierte Autos frei. Die USA und China sind allerdings dem Genfer Übereinkommen über den Straßenverkehr beigetreten. Dieses lässt derzeit weder vollautomatisierte noch autonome Fahrzeuge zu. Experten rechnen aber damit, dass die Vereinbarung bald geändert werde.


eye home zur Startseite
mac4ever 23. Apr 2016

....seit 2000 fahre ich einen V 70. Bin immer noch zufrieden damit. Ein Elektro-Volvo...

Balion 22. Apr 2016

Ja, ist ja die Frage ob der Rückruf ausreicht. Interessant ist auch der Artikel bezüglich...

pk_erchner 22. Apr 2016

und schade, dass Saab zugemacht hat



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  2. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  3. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  4. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  5. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  6. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  7. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  8. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  9. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  10. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Überschaubare Zielgruppe

    blariog | 13:59

  2. Re: Unterschied OLED zu QLED

    furam | 13:59

  3. Re: Wieso nicht gleich noch Prozessor in das Gehäuse?

    No name089 | 13:57

  4. Re: Taugen Passwortmanager was?

    david_rieger | 13:56

  5. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    My1 | 13:55


  1. 13:22

  2. 12:41

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 11:32

  6. 11:21

  7. 10:52

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel