Abo
  • Services:

Große Nachfrage: HP bringt Rechner mit Windows 7 zurück

Hewlett-Packard hat in den USA aufgrund der großen Nachfrage begonnen, wieder Windows 7 zusammen mit neuen PCs und Notebooks anzubieten. "Windows 7 ist zurück", heißt es in der Werbung von HP.

Artikel veröffentlicht am ,
HP bewirbt Windows 7 als Standardausstattung.
HP bewirbt Windows 7 als Standardausstattung. (Bild: HP/Screenshot: Golem.de)

HP bewirbt statt Windows 8.1 massiv Windows 7 und bietet Käufern von neuen Rechnern in den USA sogar noch einen Preisvorteil von 150 US-Dollar gegenüber Windows 8.1 an. Den Schritt begründet der PC-Hersteller gleich auch noch mit dem Slogan "Zurück wegen der großen Nachfrage".

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

Auf der HP-Website finden sich für Privatkunden lediglich Desktops mit Windows 7. Das lässt sich zwar in der Konfiguration der einzelnen Rechner ändern und auf Windows 8.1 umstellen, aber die Botschaft ist klar. Den Kunden soll Windows 7 als sinnvolle Ausstattung angeboten werden. Selbst bei den Notebooks für Privatanwender bewirbt Hewlett-Packard eine Windows-7-Maschine mit einem Banner besonders auffällig. Daneben werden aber auch Windows-8-Notebooks angeboten. Beim All-in-One-Bereich wird gar ein 21-Zoll-Modell mit Android vor den Windows-7-Rechnern herausgestellt. Das Modell ist allerdings das günstigste in der Liste und derzeit ausverkauft.

Im deutschen Onlineshop von HP stehen die Zeichen hingegen ganz auf Windows 8. Das Verhalten von Hewlett-Packard ist nicht ohne Beispiel. Als Windows Vista eingeführt wurde, reagierte die Branche ähnlich und bot noch lange Rechner zusätzlich mit Windows XP an.

Im Einzelhandel gibt es Windows 7 zwar immer noch, doch dabei handelt es sich um Lagerbestände. Am 30. Oktober 2013 endete laut Microsofts Lebenszyklus-Tabelle der Verkauf der Einzelhandelsversion. PC-Hersteller können Windows 7 weiterhin als OEM-Version anbieten. Wann auch diese Phase endet, hat Microsoft offiziell noch nicht festgelegt. Der Mainstream-Support von Windows 7 endet am 13. Januar 2015, doch der Extended Support läuft noch bis zum 14. Januar 2020. Erst dann werden keine Sicherheitsupdates mehr angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 57,99€
  4. bei Alternate.de

Neuro-Chef 24. Jan 2015

Shit happens^^ Banause! Ein Konsolen-System mit GUI nutzen wollen -> *Nase rümpf* Wenn...

Leichse 24. Jan 2014

Das ist lediglich eine Weiterführung der Argumentation, das Apple seit 30 Jahren nicht...

Leichse 22. Jan 2014

Ja, ich lebe seitdem in Armut... Abgesehen davon, dass HP zurückrudert, war schon vorher...

virtual 22. Jan 2014

...könnte aber auch auf eine zukünftig weniger "sture" Gangart der MS-Führung hindeuten...

virtual 22. Jan 2014

Also, in meinem Umfeld ist es unter ca. einem Dutzend Leute bei einem fehlgeschlagen...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /