• IT-Karriere:
  • Services:

Große Nachfrage: HP bringt Rechner mit Windows 7 zurück

Hewlett-Packard hat in den USA aufgrund der großen Nachfrage begonnen, wieder Windows 7 zusammen mit neuen PCs und Notebooks anzubieten. "Windows 7 ist zurück", heißt es in der Werbung von HP.

Artikel veröffentlicht am ,
HP bewirbt Windows 7 als Standardausstattung.
HP bewirbt Windows 7 als Standardausstattung. (Bild: HP/Screenshot: Golem.de)

HP bewirbt statt Windows 8.1 massiv Windows 7 und bietet Käufern von neuen Rechnern in den USA sogar noch einen Preisvorteil von 150 US-Dollar gegenüber Windows 8.1 an. Den Schritt begründet der PC-Hersteller gleich auch noch mit dem Slogan "Zurück wegen der großen Nachfrage".

Stellenmarkt
  1. HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  2. Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart

Auf der HP-Website finden sich für Privatkunden lediglich Desktops mit Windows 7. Das lässt sich zwar in der Konfiguration der einzelnen Rechner ändern und auf Windows 8.1 umstellen, aber die Botschaft ist klar. Den Kunden soll Windows 7 als sinnvolle Ausstattung angeboten werden. Selbst bei den Notebooks für Privatanwender bewirbt Hewlett-Packard eine Windows-7-Maschine mit einem Banner besonders auffällig. Daneben werden aber auch Windows-8-Notebooks angeboten. Beim All-in-One-Bereich wird gar ein 21-Zoll-Modell mit Android vor den Windows-7-Rechnern herausgestellt. Das Modell ist allerdings das günstigste in der Liste und derzeit ausverkauft.

Im deutschen Onlineshop von HP stehen die Zeichen hingegen ganz auf Windows 8. Das Verhalten von Hewlett-Packard ist nicht ohne Beispiel. Als Windows Vista eingeführt wurde, reagierte die Branche ähnlich und bot noch lange Rechner zusätzlich mit Windows XP an.

Im Einzelhandel gibt es Windows 7 zwar immer noch, doch dabei handelt es sich um Lagerbestände. Am 30. Oktober 2013 endete laut Microsofts Lebenszyklus-Tabelle der Verkauf der Einzelhandelsversion. PC-Hersteller können Windows 7 weiterhin als OEM-Version anbieten. Wann auch diese Phase endet, hat Microsoft offiziell noch nicht festgelegt. Der Mainstream-Support von Windows 7 endet am 13. Januar 2015, doch der Extended Support läuft noch bis zum 14. Januar 2020. Erst dann werden keine Sicherheitsupdates mehr angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Neuro-Chef 24. Jan 2015

Shit happens^^ Banause! Ein Konsolen-System mit GUI nutzen wollen -> *Nase rümpf* Wenn...

Leichse 24. Jan 2014

Das ist lediglich eine Weiterführung der Argumentation, das Apple seit 30 Jahren nicht...

Leichse 22. Jan 2014

Ja, ich lebe seitdem in Armut... Abgesehen davon, dass HP zurückrudert, war schon vorher...

virtual 22. Jan 2014

...könnte aber auch auf eine zukünftig weniger "sture" Gangart der MS-Führung hindeuten...

virtual 22. Jan 2014

Also, in meinem Umfeld ist es unter ca. einem Dutzend Leute bei einem fehlgeschlagen...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /