Elektroauto: BMW will i4 früher als geplant auf den Markt bringen

Der BMW i4 sollte eigentlich erst Ende 2021 auf den Markt kommen, doch daraus soll nun August oder September werden.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW i4
BMW i4 (Bild: BMW)

BMW will den Serienstart des i4 einem Medienbericht zufolge von Ende 2021 auf August oder September vorziehen. Das schreibt das Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Offenbar veranlasste die steigende Nachfrage nach Elektroautos BMW zu dieser Reaktion. Außerdem will der Konzern vermutlich nicht, dass Tesla in Deutschland ein Volumenmodell herstellt und BMW keine Alternative dazu anbietet. Tesla will ab Mitte 2021 das Model Y in Brandenburg bauen.

Der i4 wurde im März 2020 vorgestellt. Das Auto soll eine Reichweite von rund 600 km und eine Leistung von 530 PS haben. Der verbaute Akku soll extrem flach sein und eine hohe Energiedichte aufweisen. Bei einem Gewicht von rund 550 kg soll der Energiegehalt rund 80 kWh betragen.

  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
  • BMW i4 Concept (Bild: BMW)
BMW i4 Concept (Bild: BMW)

Der Akku ist für eine Ladeleistung von bis zu 150 kW ausgerichtet. Damit lässt er sich in rund 35 Minuten auf etwa 80 Prozent aufladen. Der BMW i4 beschleunigt in etwa 4 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 200 km/h. Der Preis ist noch unbekannt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Fahrzeug markiert den Beginn einer Elektroauto-Offensive bei BMW, wobei das Unternehmen auch auf Plug-in-Hybrid-Modelle setzt. Bis zum Jahr 2023 will BMW 25 Modelle mit elektrifiziertem Antrieb im Programm haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RacingPhil 02. Feb 2021

Das meinte ich ja, hab mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Wobei ich mir...

brainDotExe 01. Feb 2021

30km Autobahn und 5km Land-/Bundesstraße/Stadt. Ja, da ist ab und zu eine kurze Tour zum...

Brian Kernighan 01. Feb 2021

Irgendwie lustig, ausgerechnet in dem Kontext diese Domain wiederzusehen. Da war mal die...

errich 01. Feb 2021

Sicher. Am Ende des Tages liegen aber z.B. zwischen einer e-tron- oder Taycan-Batterie...

brainDotExe 01. Feb 2021

Da er ja auf dem normalen 4er BMW basiert ist das finale Design jetzt kein großes...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. Wochenrückblick: Moderne Lösungen
    Wochenrückblick
    Moderne Lösungen

    Golem.de-Wochenrückblick Eine Anzeige gegen einen Programmierer und eine neue Switch: die Woche im Video.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. NFTs: Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam
    NFTs
    Valve verbannt Blockchain-Spiele und NFTs auf Steam

    Nach einer Regeländerung sind Blockchain-Spiele nicht mehr auf Steam erlaubt. Konkurrent Epic will dies aber offenbar erlauben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /