Abo
  • IT-Karriere:

Große Bilder auf kurze Distanz: Hochkantprojektoren mit Spiegelsystem

Mit den Projektoren PJ WX4130 und PJ WX4130N stellt Ricoh zwei Geräte vor, die bei einem Abstand von etwas mehr als 10 cm zur Wand bereits ein Bild mit über 1,2 Metern Diagonale erzielen sollen. Sie stehen aufrecht und benötigen deshalb wenig Platz.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricoh PJ WX4130
Ricoh PJ WX4130 (Bild: Ricoh)

Ricohs Ultra-Kurzdistanz-Projektoren PJ WX4130 und PJ WX4130N sind für kleine Räume gedacht, bei denen keine großen Abstände zur Leinwand genutzt werden können. Bei einem Abstand von 11,7 Zentimetern projizieren der PJ WX4130 und der PJ WX4130N nach Herstellerangaben eine rund 120 cm große Bilddiagonale.

  • Ricoh PJ WX4130 (Bild: Ricoh)
  • Ricoh PJ WX4130 (Bild: Ricoh)
Ricoh PJ WX4130 (Bild: Ricoh)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Wird der Abstand auf 25 cm erweitert, wird die maximale Bilddiagonale von 203 cm erreicht. Die Projektoren arbeiten mit DLP-Technik und stehen im Gegensatz zu anderen mit der schmalen Gehäuseseite auf dem Tisch. Auch die Projektionsöffnung ragt oben aus dem Gerät heraus. Ein komplexes Spiegelsystem im Inneren sorgt dafür, dass die Lichtstrahlen zur Wand hin umgelenkt werden. Das integrierte Objektiv wirft das Bild zunächst gegen einen Planspiegel, der das Licht auf einen konkaven Freiformspiegel reflektiert.

Der PJ WX4130 erreicht mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln eine Helligkeit von 2.500 ANSI-Lumen. Das Kontrastverhältnis beziffert der Hersteller mit 2.500:1. Neben einem VGA-Anschluss ist ein HDMI-Eingang sowie ein Composite-Anschluss vorhanden. Der Projektor misst 257 x 144 x 221 mm und wiegt 3 kg, was für den mobilen Einsatz recht viel ist. Die Geräuschentwicklung wird mit 38 dB(A) im Normalbetrieb und mit 32 dB(A) im lichtreduzierten Modus angegeben.

Der netzwerkkompatible PJ WX4130N ist zudem WLAN-fähig (IEEE 802.11a/b/g/n). Über eine USB-Schnittstelle lassen sich JPEG-Dateien oder MPEG2-Filme wiedergeben, ohne dass ein PC dazwischengeschaltet werden muss.

Für das iPad bietet Ricoh mit dem Tamago Presenter eine kostenlose App an, die das Tablet und den Projektor über WLAN miteinander verbindet.

Der Ricoh PJ WX4130 soll 2.400, der PJ WX4130N 2.800 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,32€
  3. 49,94€
  4. 33,95€

Ultronkalaver 17. Jul 2012

Wir setzen bereits sechs solcher Projektoren im Netzwerk ein. Sie lassen sich super...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
    CO2-Emissionen und Lithium
    Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

    In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
    2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
    3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

      •  /