Abo
  • Services:

Großbritannien: Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

Auf den Britischen Inseln verkaufen sich Schallplatten aus Vinyl so gut wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das liegt aber nicht vorwiegend am neuen Album von Pink Floyd, die Platte einer sehr viel jüngeren Band ist die bisher meistverkaufte des Jahres.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonic ist sicher: Vinyl gewinnt weiter.
Sonic ist sicher: Vinyl gewinnt weiter. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

In Großbritannien wurden im Jahr 2014 bisher über eine Million Schallplatten verkauft - eine Zahl, die seit 1996 nicht mehr erreicht wurde, wie die BBC berichtet. Diese Zahl kann im Vorweihnachtsgeschäft noch steigen, denn die sich am schnellsten verkaufende Vinyl-Scheibe ist das neue Album "The Endless River" von Pink Floyd, es erschien erst Anfang November 2014 und ist seitdem die am schnellsten als Schallplatte verkaufte Aufnahme des Jahres. Die größten Stückzahlen im laufenden Jahr konnte bisher laut Cnet aber "AM" von den Arctic Monkeys erzielen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Wie Michael Talbot, Chef des Unternehmens, das die offiziellen Charts in Großbritannien herausgibt, der BBC sagte, rechnet die Musikbranche für 2014 mit einem Rekordumsatz bei Vinyl. Damit sollen 20 Millionen britische Pfund erzielt werden, fünf Jahre zuvor waren es nur 3 Millionen. In den vergangenen Jahren, so die BBC, sei eine neue Generation von Musikfans herangewachsen, die Musik nur digital erlebten, und später dennoch Platten kauften.

Vinyl wächst auch in Deutschland

Das soll unter anderem an der Schallplatte als Sammlerstück liegen. Einer britischen Studie zufolge werden 15 Prozent aller gekauften physischen Tonträger nie abgespielt - sie dienen nur als Teil einer Sammlung oder Kunstobjekt. Viele Musikfans schätzen die größeren Cover sowie die Innenhüllen, die oft eine andere Gestaltung als CD-Booklets aufweisen und besser lesbare Liedtexte enthalten.

Der Boom der Schallplatte ist dabei nicht nur ein britisches Phänomen. Einer Mitteilung des deutschen Bundesverbands der Musikindustrie (BMVI) für das Jahr 2013 zufolge weisen die schwarzen Scheiben auch hierzulande große Zuwächse auf. So soll das Wachstum im Jahr 2012 schon ganze 40 Prozent betragen und 2013 sogar 47,2 Prozent erreicht haben. Im vergangenen Jahr wurden demnach in Deutschland Schallplatten im Wert von 29 Millionen Euro verkauft. Dafür sorgen aber offenbar nicht nur Neuveröffentlichungen, viele ältere Alben, die lange nicht auf Vinyl erhältlich waren, werden seit Jahren wiederveröffentlicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Anonymer Nutzer 08. Dez 2014

Schön geschrieben! :-) Zumal wenn die Nadel zu extrem zum schwingen gebracht wird, nimmt...

HubertHans 03. Dez 2014

Die Wiedergabe bei 96KHz oder 192KHz kann sogar schlechter sein als bei 48KHz. Denn bei...

Anonymer Nutzer 01. Dez 2014

Ja ich weiß Schallplatte auch zu schätzen und bin ein 1986er :-) Es ist einfach toll die...

Anonymer Nutzer 01. Dez 2014

Ich habe "Das letzte Einhorn" auf Platte (Soundtrack inkl. dem Titellied The last...

Anonymer Nutzer 01. Dez 2014

Genau! :-) Und auf CD kann ein Kopierschutz sein und das Cover ist winzig ebenso wie das...


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /