Abo
  • IT-Karriere:

Großbritannien: Fast alle Haushalte sollen mindestens 10 MBit/s erhalten

Um einer verpflichtenden Universalversorgung zu entgehen, macht BT ein Angebot, 99 Prozent aller Haushalte zu versorgen. Es werde FTTC, Fibre To The Home (FTTH), und - für sehr entlegene Haushalte - Fixed Wireless gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Kabelverzweiger in London
Kabelverzweiger in London (Bild: Sjanzon)

Die BT Group will bis zum Jahr 2020 99 Prozent aller Haushalte eine Datenübertragungsrate von mindestens 10 MBit/s bieten. Das gab der britische Digitalminister Matt Hancock bei Twitter bekannt. Die Regierung hatte zuvor eine verpflichtende Universalversorgung aller Haushalte (Universal Service Obligation - USO) mit mindestens der Datenrate geplant.

Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München

Laut Angaben der britischen Regulierungsbehörde OFCOM haben 1,4 Millionen Haushalte keine Versorgung von über 10 MBit/s.

Die britische Staatssekretärin für Kultur und Medien, Karen Bradley, sagte: "Wir begrüßen das Angebot von BT und werden nun prüfen, ob dieser oder ein regulatorischer Ansatz für Häuser und Unternehmen besser funktioniert." Wenn die Regierung das Angebot annimmt, sei es rechtlich für den Konzern bindend.

Kosten bei nur 670 Millionen Euro

BT-Chef Gavin Patterson erklärte, dass abhängig von der eingesetzten Technik 450 bis 600 Millionen Pfund (500 bis 670 Millionen Euro) ausgegeben würden. Eingesetzt würden Topologien wie Fibre To The Cabinet (FTTC), Fibre To The Home (FTTH) und Fixed Wireless. Fixed Wireless sei eine günstige Möglichkeit für schwer zugängliche Haushalte. Fixed-Wireless-Systeme sind über eine Antenne per Millimeterwellentechnik meist auf dem Dach angebunden, von wo aus etwa mit einem Ethernet-Kabel die Versorgung ins Haus erfolgt.

Labour-Oppositionspolitiker Tom Watson bezeichnete eine Datenrate von 10 MBit/s als zu niedrig. Auch seien hohe Kosten für die Nutzer möglich, was die Regierung nicht zulassen dürfte.

Zwölf Prozent der Aktien des britischen Festnetz- und Mobilfunkbetreibers BT gehören der Deutschen Telekom.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 98,99€ (Bestpreis!)
  4. 83,90€

Ovaron 02. Aug 2017

Da wo Telekom im Vertrag bis zu 50 Mbit verkauft sind mindestens 27 Mbit drin. Wenn nach...

Anonymer Nutzer 31. Jul 2017

Das ist England - da macht die Regierung nichts für das "gemeine Volk". Ich würde auch...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /