• IT-Karriere:
  • Services:

Großbritannien: Fast alle Haushalte sollen mindestens 10 MBit/s erhalten

Um einer verpflichtenden Universalversorgung zu entgehen, macht BT ein Angebot, 99 Prozent aller Haushalte zu versorgen. Es werde FTTC, Fibre To The Home (FTTH), und - für sehr entlegene Haushalte - Fixed Wireless gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Kabelverzweiger in London
Kabelverzweiger in London (Bild: Sjanzon)

Die BT Group will bis zum Jahr 2020 99 Prozent aller Haushalte eine Datenübertragungsrate von mindestens 10 MBit/s bieten. Das gab der britische Digitalminister Matt Hancock bei Twitter bekannt. Die Regierung hatte zuvor eine verpflichtende Universalversorgung aller Haushalte (Universal Service Obligation - USO) mit mindestens der Datenrate geplant.

Stellenmarkt
  1. IVU Traffic Technologies AG, Aachen
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Laut Angaben der britischen Regulierungsbehörde OFCOM haben 1,4 Millionen Haushalte keine Versorgung von über 10 MBit/s.

Die britische Staatssekretärin für Kultur und Medien, Karen Bradley, sagte: "Wir begrüßen das Angebot von BT und werden nun prüfen, ob dieser oder ein regulatorischer Ansatz für Häuser und Unternehmen besser funktioniert." Wenn die Regierung das Angebot annimmt, sei es rechtlich für den Konzern bindend.

Kosten bei nur 670 Millionen Euro

BT-Chef Gavin Patterson erklärte, dass abhängig von der eingesetzten Technik 450 bis 600 Millionen Pfund (500 bis 670 Millionen Euro) ausgegeben würden. Eingesetzt würden Topologien wie Fibre To The Cabinet (FTTC), Fibre To The Home (FTTH) und Fixed Wireless. Fixed Wireless sei eine günstige Möglichkeit für schwer zugängliche Haushalte. Fixed-Wireless-Systeme sind über eine Antenne per Millimeterwellentechnik meist auf dem Dach angebunden, von wo aus etwa mit einem Ethernet-Kabel die Versorgung ins Haus erfolgt.

Labour-Oppositionspolitiker Tom Watson bezeichnete eine Datenrate von 10 MBit/s als zu niedrig. Auch seien hohe Kosten für die Nutzer möglich, was die Regierung nicht zulassen dürfte.

Zwölf Prozent der Aktien des britischen Festnetz- und Mobilfunkbetreibers BT gehören der Deutschen Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Ovaron 02. Aug 2017

Da wo Telekom im Vertrag bis zu 50 Mbit verkauft sind mindestens 27 Mbit drin. Wenn nach...

Anonymer Nutzer 31. Jul 2017

Das ist England - da macht die Regierung nichts für das "gemeine Volk". Ich würde auch...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /