Großbritannien: Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras

Eine Sicherheitslücke in einem Überwachungssystem für Kindergärten erlaubte Dritten den Zugriff auf die Kameras.

Artikel veröffentlicht am ,
Kindergarten aus der Überwachungsperspektive
Kindergarten aus der Überwachungsperspektive (Bild: Cesar Manso/AFP via Getty Images)

Über ein Nurserycam genanntes Überwachungssystem können britische Eltern ihre Kinder im Kindergarten oder in der Kita beobachten. Durch ein Datenleck konnten jedoch obendrein Dritte auf die Überwachungskameras zugreifen. Das Überwachungssystem wurde nun aus Sicherheitsgründen deaktiviert.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler Embedded Systems - C++ / Linux (m/w/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
  2. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
Detailsuche

Bereits am Freitagabend sei der Hersteller von Nurserycam auf den Sicherheitsvorfall aufmerksam geworden, berichtet die BBC. Demnach konnten Dritte über eine Sicherheitslücke die Kontodaten der Eltern auslesen - darunter die Nutzernamen, SHA1-gehashte Passwörter, Namen und E-Mail-Adressen. Laut dem Onlinemagazin The Register handelt es sich dabei um 12.000 Betroffene.

Nurserycam hat viele Sicherheitsprobleme

Listen mit den Daten der Betroffenen wurden sowohl The Register als auch dem Sicherheitsberater Andrew Tierney, der bereits zuvor in einen öffentlichen Streit mit dem Unternehmen verwickelt war, zugespielt. Dieser warf dem Unternehmen vor, dass von ihm entdeckte Probleme bei Nurserycam heruntergespielt wurden.

Auch Nurserycam selbst wurde offensichtlich über die aktuelle Sicherheitslücke informiert: "Die Person, die die Schwachstelle entdeckt hat, hat bisher verantwortungsvoll gehandelt", sagte die Direktorin von Nurserycam, Melissa Kao, der BBC. Diese habe erklärt, in der Absicht zu handeln, die allgemeinen Standards sowie die Sicherheitsmaßnahmen bei Nurserycam zu erhöhen. Nurserycam hat das System nach eigenen Angaben abgeschaltet und die Betroffenen sowie den Datenschutzbeauftragten informiert.

Internet of Crimes: Warum wir alle Angst vor Hackern haben sollten (Deutsch) Gebundene Ausgabe
Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Auch Kunden der Mutterfirma von Nurserycam berichten laut The Register von Sicherheitsproblemen: So sei es über die Änderung von Parametern in der URL möglich gewesen, auf die Daten von anderen Kunden zuzugreifen. Auch sei es über einen ungeschützten FTP-Server möglich gewesen, auf Verifikationsvideos zuzugreifen.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /