Größtes Flugzeug der Welt: Stratolaunch Carrier fliegt wieder

Zwei Jahre stand das größte Flugzeug der Welt im Hangar, bis es zum zweiten Mal abheben durfte.

Artikel veröffentlicht am ,
Stratolaunch Carrier: "Wir sind in der Luft."
Stratolaunch Carrier: "Wir sind in der Luft." (Bild: Stratolaunch)

Es fliegt wieder. Zwei Jahre nach dem ersten Flug ist das Riesenflugzeug Stratolaunch zum zweiten Mal abgehoben. Weitere Flüge sollen folgen.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. Junior Data Analyst (m/w/d)
    AXRO Bürokommunikation Distribution Import Export GmbH, Hamburg
Detailsuche

"Wir sind in der Luft", verkündete Stratolaunch per Twitter. Das Flugzeug war am Donnerstagmorgen Ortszeit vom Air & Space Port in Mojave im US-Bundesstaat Kalifornien aus gestartet. Drei Stunden und 14 Minuten dauerte der Flug. Dabei stieg die Maschine bis auf eine Höhe von 4.250 Metern auf.

Der Stratolaunch Carrier hat zwei Rümpfe und eine Spannweite von 117 Metern. Angetrieben wird er von sechs Triebwerken vom Typ Pratt & Whitney PW4056. Das Flugzeug ist als fliegende Startrampe für Raketen gedacht. Es soll die Raketen bis auf eine Höhe von 9 km bringen und dort aussetzen. Nach dem Ausklinken soll die Rakete dann ihre Triebwerke zünden und aus eigener Kraft ins All fliegen.

Stratolaunch wurde 2017 fertiggestellt

Stratolaunch wurde 2017 fertiggestellt und absolvierte in dem Jahr auch den ersten Taxitest. Aber erst im April 2019 hob der Stratolaunch Carrier zum ersten Mal ab.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Allerdings hatte das Unternehmen, das von Paul Allen, einem der Gründer des Softwarekonzerns Microsoft, gegründet wurde, einige Monate zuvor angekündigt, die Entwicklung der Raketen einzustellen. Im Oktober 2019 wurde es verkauft. Der Käufer, das US-Investmentunternehmen Cerberus Capital Management, hatte angekündigt, die Flüge mit dem Stratolaunch Carrier im Herbst 2020 wieder aufzunehmen.

Das Flugzeug hatte zuletzt mehrfach Taxitests unternommen. Zweimal musste aber ein Start wegen des Wetters verschoben werden. Bei dem Flug wurden unter anderem Verbesserungen getestet, die nach dem ersten Flug durchgeführt wurden.

Anfang vergangenen Jahres gab Stratolaunch bekannt, dass das Unternehmen zwei Hyperschall-Flugzeuge entwickelt. Sie sollen vom Stratolaunch Carrier aus starten. Deshalb ist zu erwarten, dass das nicht der letzte Flug war und das Unternehmen eine Zulassung das Flugzeuges durch die US-Luftfahrtbehörde FAA anstrebt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

  3. Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
    Raspberry Pi
    Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

    Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
    Eine Anleitung von Thomas Hahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /