Grim Fandango: Adventure-Remake auch für Windows, Linux und Mac

Auf der E3 2014 hat Sony eine Neuauflage von Grim Fandango für die Playstation 4 und die PS Vita angekündigt. Jetzt sagt Entwickler Double Fine: Das Remake erscheint auch für PCs.

Artikel veröffentlicht am ,
Grim Fandango
Grim Fandango (Bild: Lucasarts)

Der untote Reiseberater Manny Calavera wird auch auf Windows-PC, Mac OS und Linux daran arbeiten, in Grim Fandango ins "Reich der ewigen Ruhe" zu gelangen. Das hat Entwickler Double Fine per Twitter bekanntgegeben. Ursprünglich war die Neuauflage des Adventures auf der Pressekonferenz von Sony auf der E3 2014 nur für die Playstation 4 und die PS Vita angekündigt worden - allerdings hatte Designer Tim Schäfer schon bei der Gelegenheit weitere Plattformen in Aussicht gestellt.

Grim Fandango ist ursprünglich 1998 für Windows-PC erschienen. Das unter der Leitung von Schafer bei Lucasarts produzierte Adventure konnte mit seiner gleichzeitig morbiden und romantischen Handlung viele Freunde gewinnen, aber auch mit der an den aztekischen Totenkult angelehnten Aufmachung. Die Steuerung, die auf 3D-Hotspots statt auf klassisches Point-and-Click setzte, kam bei vielen Spielern allerdings nicht sonderlich gut an. Auf Konsole mit Controller dürfte sie nun sehr gut funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lightkey 14. Jul 2014

Versuchs mal mit einer tagesaktuellen Version von ResidualVM. Aktuell schreiben die flei...

CarstenKnuth 11. Jul 2014

ich habe grimfandango nie gespielt halte es aber für eines der wundervollsten spiele der...

Baron Münchhausen. 10. Jul 2014

... hört sich immer bei solchen Ankündigung so an, als wäre das was tolles. Muss man das...

Johnny Cache 10. Jul 2014

Das ist eben wie schon gesagt von der Leidensfähigkeit abhängig, welche bei mir nicht...

Huetti 10. Jul 2014

Das Spiel war damals seiner Zeit einfach voraus! Die düster morbide Atmosphäre, die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /