Greyhound auf Apple TV+: Netflix wollte Tom-Hanks-Film, aber Apple zahlte mehr

Apple hat Netflix ausgestochen. Für 70 Millionen US-Dollar läuft der Tom-Hanks-Film Greyhound auf Apple TV+.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Tom-Hanks-Film Greyhound kommt auf Apple TV+.
Der Tom-Hanks-Film Greyhound kommt auf Apple TV+. (Bild: Sony Pictures)

Der ursprünglich für einen Kinostart vorgesehene Sony-Film Greyhound wird nicht in den großen Filmtheatern laufen. Stattdessen soll es den Tom-Hanks-Film bei Apple TV+ zu sehen geben, berichten CNBC und Deadline übereinstimmend. Apple selbst hat es bisher nicht offiziell angekündigt. CNBC hatte bei Apple und Sony nachgefragt, beide Unternehmen verweigerten einen Kommentar.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker / Business Intelligence Specialist (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  2. Teamleiter Onsite Support (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
Detailsuche

CNBC hat von vertrauenswürdigen Quellen einige Hintergründe dazu erfahren. So soll auch Netflix daran interessiert gewesen sein, die weltweiten Streamingrechte für Greyhound zu erwerben. Netflix soll Sony als ausführendes Filmstudio jedoch weniger geboten haben als Apple. Für 70 Millionen US-Dollar habe sich Apple die Streamingrechte an dem Hollywoodfilm gesichert - für die nächsten 15 Jahre. Die Produktionskosten des Films sollen 50 Millionen US-Dollar betragen haben. Wann Greyhound bei Apple TV+ erscheint, ist noch nicht bekannt.

Aufgrund der Coronapandemie sind die Kinos in vielen Ländern geschlossen und etliche geplante Filmstarts mussten bereits verschoben werden. Für einige Filme wurde ein Kinostart ganz abgesagt. Diese Streifen wurden im Online-Vertrieb als Stream angeboten. Greyhound ist der bisher erste bekannte Kinofilm, der von einem Filmstudio an einen Anbieter eines Streamingabos lizenziert wurde.

Disney bringt Artemis Fowl direkt zu Disney+

Disney hatte vor einem Monat angekündigt, den für das Kino geplanten Film Artemis Fowl auf dem eigenen Abodienst Disney+ zu veröffentlichen. In den USA und allen Ländern Europas soll der Film am 12. Juni 2020 auf Disney+ erscheinen. Abonnenten von Disney+ in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden den Film erst später sehen können. Einen Termin hat Disney dafür bislang nicht genannt.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der von Sony produzierte Spielfilm Greyhound wurde mit Tom Hanks in der Titelrolle besetzt, der auch das Drehbuch geschrieben hat. Bei dem Kriegsdrama hat Aaron Schneider Regie geführt, der Film handelt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs und Hanks übernimmt die Rolle eines Kapitäns eines internationalen Schiffskonvois, der bei der Überquerung des Nordatlantiks von deutschen U-Booten verfolgt wird. Der Film beruht auf dem Roman The Good Shepherd von Cecil Scott Forester und sollte ursprünglich am 7. Mai 2020 in die deutschen Kinos kommen, der Kinostart wurde aufgrund der Coronapandemie zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben.

Apple will doch ältere Filme und Serien für Apple TV+ lizenzieren

Nach einem aktuellen Pressebericht will Apple doch ältere Filme und Serien für sein Videostreamingabo Apple TV+ lizenzieren. Dieser Schritt würde eine grundlegende strategische Änderung bei Apple bedeuten. Bisher hat das Unternehmen immer wieder ausdrücklich betont, dass nur selbst produzierte Filme und Serien bei Apple TV+ erscheinen würden.

Mit lizenzierten Inhalten könnte der Katalog von Apple TV+ mit einem Schlag erheblich erweitert werden. In Deutschland können Abonnenten von Apple TV+ derzeit gerade einmal aus 24 Filmen und Serien wählen, während die Konkurrenz ein Vielfaches mehr an Auswahl hat. So bietet Netflix derzeit knapp 4.120 Filme und Serien, bei Prime Video sind es 5.375 Titel.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 22. Mai 2020

Richtig. Ich finde es prinzipiell verkehrt. Aber wir sind alle Menschen und machen...

berritorre 21. Mai 2020

Was ist "Joys", konnte dazu nicht finden von wegen Live TV. Meintest du "Joyn", da habe...

berritorre 21. Mai 2020

Netflix hat halt gepokert. Die wussten sicher, dass es für Sony schwierig wird viel Geld...

scrumdideldu 20. Mai 2020

War auch mein erster Gedanke. Dann dauert es nur etwa 2 Stunden bis der Film dann auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /