Grenzwert unterschritten: Mini Countryman Hybrid mit zu geringer Reichweite

Der Mini Countryman Hybrid fährt elektrisch nicht die nötigen 60 km. Die Produktion des Plugin-Hybrid ist angehalten worden, Abhilfe ist in Sicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Mini Countryman Hybrid
Mini Countryman Hybrid (Bild: BMW)

Der elektrifizierte Countryman Hybrid von Mini verfehlt die für die Kaufförderung erforderliche Reichweite von mindestens 60 km knapp. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung erreicht das Fahrzeug nur 59 km Elektroreichweite und qualifiziert sich daher nicht für den Umweltbonus samt Innovationsprämie.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Controlling
    Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
Detailsuche

BMW gibt für den Mini zwar eine Reichweite von 60 km nach dem Messprofil NEFZ (Neue Europäische Fahrzyklus) an, doch interne Prüfungen ergaben, dass er unter diese Marke fällt, wie ein BMW-Sprecher sagte.

Nun müssen die Ingenieure tüfteln, um den fehlenden Kilometer doch noch aus dem Fahrzeug herauszuholen. Das soll durch ein verbessertes Batteriemanagement möglich werden. Das Update soll Ende November 2020 fertig sein.

Es stellt sich die Frage, warum BMW keinen größeren Akku einbaute, um das mindestens 38.000 Euro teure Auto mit mehr elektrischer Reichweite auszustatten. "Es mag schwer zu verstehen sein, aber wir haben keine Veranlassung, einen großen Reichweitenpuffer über das gesetzlich Geforderte hinaus einzubauen", formuliert es der BMW-Sprecher. "Wir befinden uns in einem scharfen Wettbewerb."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Joblow 13. Nov 2020

Das Problem dabei ist, selbst auf einer kurzen Strecke, kommt es vor das der...

robinx999 11. Nov 2020

Was der Hersteller will ist eine Sache, aber es könnte natürlich auch Kunden geben die...

JackIsBlackV8 10. Nov 2020

Komm ganz darauf an, welchen Modus man für den Spurhalteassistenten wählt. Der Golf kann...

JackIsBlackV8 10. Nov 2020

Es mangelt eindeutig an Coupés am Markt. Cabrios braucht keiner, die trödeln immer nur rum.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /