Abo
  • Services:
Anzeige
Gysi im November 2013
Gysi im November 2013 (Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Gregor Gysi Friedensnobelpreis würde Snowdens Sicherheit verbessern

Nach der norwegischen Linkspartei hat auch Gregor Gysi den Whistleblower Edward Snowden für den Nobelpreis nominiert.

Anzeige

Gregor Gysi hat dem norwegischen Nobelpreis-Komitee vorgeschlagen, Edward Snowden den Friedensnobelpreis 2014 zu verleihen. Der Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke hatte bereits im November 2013 angekündigt, den ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter für den Preis zu nominieren. Die Preisverleihung würde auch die Sicherheit des politisch Verfolgten verbessern, sagte er. Wie alle Abgeordneten eines nationalen Parlaments hat auch Gysi nach den Vorschlagsregeln für die Auszeichnung die Berechtigung für eine Nominierung.

Snowden habe "der Welt die illegale und kriminelle Praxis des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA vor Augen geführt" und dafür gebühre ihm Dank und Respekt, heißt es in einem Brief Gysis an das Komitee. Whistleblowern wie ihm sei es zu verdanken, dass die Weltöffentlichkeit erstmals vom vollständigen Ausmaß der Überwachungs- und Spionagetätigkeiten des Auslandsgeheimdienstes der USA und anderer Nachrichtendienste erfahren habe. "Snowden hat sich mit seinem Einsatz und Engagement für die weltweiten Menschenrechte verdient gemacht und dabei sein Leben größter Gefahr ausgesetzt. Auch die Bürgerinnen und Bürger der USA erfuhren durch Edward Snowden von der flächendeckenden Überwachung und wurden ermutigt, sich dagegen aufzulehnen." Die Verleihung des Preises an Snowden würde sich zudem "positiv auf seine persönliche Sicherheit auswirken, wie auch seinem hohen persönlichen Einsatz Rechnung tragen."

Bereits am 29. Januar 2014 hatten zwei Politiker der Sozialistischen Linkspartei in Norwegen Snowden offiziell für die Ehrung empfohlen.

Am morgigen Samstag, dem 1. Februar 2014, läuft die Frist für Vorschläge zum Friedensnobelpreis aus, vergeben wird die Auszeichnung dann am 10. Dezember in Oslo.


eye home zur Startseite
Bruno... 03. Feb 2014

Petition: Bundesverdienstkreuz für Edward Snowden * bitte unterzeichnen und teilen...

azeu 02. Feb 2014

selbst er als Heuchler steht in dieser Angelegenheit über den anderen Politikern, die...

Atalanttore 02. Feb 2014

Nur die hohe deutsche Politikerkaste weiß, welche Geheimverträge es mit den USA noch...

Atalanttore 02. Feb 2014

Eine illegale und kriminelle Praxis ist bei allen US-Behörden weit verbreitet. Die NSA...

Anonymer Nutzer 02. Feb 2014

"Viel Geld" = "0,01 der Weltbevölkerung"? http://de.wikipedia.org/wiki...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. Bertrandt Services GmbH, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 2,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    Benutzer0000 | 01:36

  2. Re: Einfach Unfähig

    Pfirsich_Maracuja | 01:14

  3. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    xtrem | 00:15

  4. Re: Eintritt

    Yetei | 00:05

  5. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    plutoniumsulfat | 23.07. 23:43


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel