Probleme auch beim Datenschutz

Auch mit dem Schutz der Privatsphäre nahmen es die abgemahnten Firmen den Verbraucherschützern zufolge nicht so genau. Sie speicherten demnach Cookies für Werbe- und Analysezwecke auf den Geräten der Kunden, ohne dafür zuvor die erforderliche Einwilligung einzuholen. Ein Unternehmen setzte die umstrittenen Browserdateien dem VZBV zufolge sogar ein, obwohl Nutzer dies ausdrücklich abgelehnt hatten.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d)
    WINGAS GmbH, Kassel
  2. SAP Junior Business Consultant - Treasury und Darlehen (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring
Detailsuche

Zwei der drei abgemahnten Shop-Betreiber hätten eine Unterlassungserklärung abgegeben und ihre Webseite überarbeitet, teilte der Verband mit. Gegen den in den Niederlanden ansässigen dritten Marktplatz habe man Klage erhoben.

UFC-Que Choisir machte bei Back Market vergleichbare Praktiken aus. Der in 13 Staaten inklusive Deutschland aktive Händler versäumte es zudem, die Servicegebühren, die er den Verbrauchern systematisch in Rechnung stellt, in die Produktpräsentation aufzunehmen.

Darüber hinaus bietet Back Market laut den französischen Verbraucherschützern eine vertragliche Garantie von 12 Monaten an und suggeriert damit einen erheblichen Vorteil. Tatsächlich sei gesetzlich aber eine 24-monatige Gewährleistungsfrist auch für generalüberholte Produkte vorgeschrieben, heißt es.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

UFC-Que Choisir erklärte, man fördere einen verantwortungsvollen Konsum und ermutige alle, sich für Umweltschutz einzusetzen. Unter diesem Gesichtspunkt sei eine Wiederaufbereitung ein Fortschritt. Die Kreislaufwirtschaft dürfe aber nicht "unter Missachtung der Verbraucherrechte" betrieben werden.

Refurbished ist vor allem bei jungen Nutzern Thema

Der Kauf gebrauchter beziehungsweise generalüberholter Apparate gilt beim Verband der Elektro- und Digitalindustrie ZVEI noch als Nischenthema, gerade bei Haushaltsgeräten. Immerhin 42 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage gaben voriges Jahr aber an, schon ein Elektronikprodukt auf dem Zweitmarkt erworben zu haben. Am häufigsten traf dies auf wiederaufbereitete Smartphones (49 Prozent) und Computer beziehungsweise Laptops (33 Prozent) zu. 28 Prozent haben bereits ein schon benutztes TV-Gerät erworben.

Generalüberholte Produkte bei Amazon renewed

Jüngere Verbraucher machen laut der Studie beim Refurbished-Trend deutlich häufiger mit als ältere: 63 Prozent der unter 35-Jährigen haben bereits auf dem Zweitmarkt gekauft. Tendenziell kann sich über ein Drittel aller Befragten vorstellen, künftig einmal ein gebrauchtes Gerät zu erwerben.

Das könnte laut dem Verband "mit dem steigenden Bewusstsein der Gesellschaft in Sachen Nachhaltigkeit" in Zukunft noch mehr werden. Die Umfrage fand im März 2021 unter 1.528 Personen in Deutschland statt. Auch laut dem Digitalverband Bitkom tut sich der Refurbished-Markt noch schwer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Greenwashing: Verbraucherschützer mahnen Refurbished-Marktplätze ab
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Edge Explore 2 im Test
Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
Ein Test von Peter Steinlechner

Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
Artikel
  1. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

  2. Simulationsspiele: Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland
    Simulationsspiele
    Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland

    Aerosoft hat auf seiner Hausmesse Nextsim neue Simulationsspiele vorgestellt. Es geht ums Transportwesen in vertrauten Umgebungen.
    Von Thomas Stuchlik

  3. THQ Nordic: Alone in the Dark bietet neuen Horror
    THQ Nordic
    Alone in the Dark bietet neuen Horror

    Rund 30 Jahre nach dem ersten Alone in the Dark soll es frischen Grusel im Herrenhaus Derceto Manor geben - und altbekannte Hauptfiguren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /