• IT-Karriere:
  • Services:

Gravity: Ragnarok Online 2 geht acht Jahre später in die offene Beta

Man könnte sie "episch" nennen, die Zeitspanne zwischen der Ankündigung des geschlossenen und des offenen Betatests. Nach rund acht Jahren soll es nun so weit sein: Der MMORPG-Klassiker Ragnarok Online 2 lädt Spieler zur kostenlosen Probesession ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ragnarok Online 2
Artwork von Ragnarok Online 2 (Bild: Gravity)

Das südkoreanische Entwicklerstudio Gravity hat angekündigt, dass ab 21 Uhr am 18. April 2013 der offene Betatest für Ragnarok Online 2 beginnt. Ab dann können Spieler aus Europa, den USA und Australien das MMORPG ausprobieren und in der Fantasywelt Midgard nach Fehlern suchen. Wer es bis zu Level 10 schafft, reserviert sich damit gleichzeitig seinen Onlinenamen - die restlichen Charaktere sollen ebenso wie alle Werte vor dem regulären Start gelöscht werden. In Asien ist das Spiel schon länger online. Die europäische Fassung befindet sich im Verzug: Bereits Mitte 2005 hatte Gravity den Start der geschlossenen Beta angekündigt.

Das erste, noch in 2D gehaltene Ragnarok Online ist in Deutschland so etwas wie die Mutter aller Asia-Grinder - weil das Programm bereits 2004 und damit lange vor vielen ähnlichen Titeln an den Start ging. Beim Erringen einer gewissen Popularität dürften auch Kuriositäten wie die Poringe geholfen haben: Hinter dem scheinbar anrüchigen Wort verbergen sich ebenso kunterbunte wie kissenförmige Figuren aus der Spielwelt, die vom damaligen Publisher - einem Ableger des Burda-Verlags - auf Spielemessen wie der Games Convention in Leipzig verteilt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  3. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10
  4. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)

kampari 14. Mai 2013

ich habe bei windows 8 das problem das er die rechten ncht für die unterordner usw...

kampari 14. Mai 2013

das mit den admin rechten klappt bei mir irgendwie nicht, also admin bin ich. aber ich...

RO-Spot.de 20. Apr 2013

Wir hatten die Gelegenheit den CEO von Gravity Europe zu dem immer noch sehr aktiven...

divStar 19. Apr 2013

Ich habe lange Lineage 2 gespielt (nicht auf dem Offi - dort nur relativ kurz) und sehe...

tacc 18. Apr 2013

Ja, als Vit Knight mit ein paar Potions auf Level 75+ MVPs ohne Hilfe erledigen, aber...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /