Gravity: Ragnarok Online 2 geht acht Jahre später in die offene Beta

Man könnte sie "episch" nennen, die Zeitspanne zwischen der Ankündigung des geschlossenen und des offenen Betatests. Nach rund acht Jahren soll es nun so weit sein: Der MMORPG-Klassiker Ragnarok Online 2 lädt Spieler zur kostenlosen Probesession ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ragnarok Online 2
Artwork von Ragnarok Online 2 (Bild: Gravity)

Das südkoreanische Entwicklerstudio Gravity hat angekündigt, dass ab 21 Uhr am 18. April 2013 der offene Betatest für Ragnarok Online 2 beginnt. Ab dann können Spieler aus Europa, den USA und Australien das MMORPG ausprobieren und in der Fantasywelt Midgard nach Fehlern suchen. Wer es bis zu Level 10 schafft, reserviert sich damit gleichzeitig seinen Onlinenamen - die restlichen Charaktere sollen ebenso wie alle Werte vor dem regulären Start gelöscht werden. In Asien ist das Spiel schon länger online. Die europäische Fassung befindet sich im Verzug: Bereits Mitte 2005 hatte Gravity den Start der geschlossenen Beta angekündigt.

Das erste, noch in 2D gehaltene Ragnarok Online ist in Deutschland so etwas wie die Mutter aller Asia-Grinder - weil das Programm bereits 2004 und damit lange vor vielen ähnlichen Titeln an den Start ging. Beim Erringen einer gewissen Popularität dürften auch Kuriositäten wie die Poringe geholfen haben: Hinter dem scheinbar anrüchigen Wort verbergen sich ebenso kunterbunte wie kissenförmige Figuren aus der Spielwelt, die vom damaligen Publisher - einem Ableger des Burda-Verlags - auf Spielemessen wie der Games Convention in Leipzig verteilt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kampari 14. Mai 2013

ich habe bei windows 8 das problem das er die rechten ncht für die unterordner usw...

kampari 14. Mai 2013

das mit den admin rechten klappt bei mir irgendwie nicht, also admin bin ich. aber ich...

RO-Spot.de 20. Apr 2013

Wir hatten die Gelegenheit den CEO von Gravity Europe zu dem immer noch sehr aktiven...

divStar 19. Apr 2013

Ich habe lange Lineage 2 gespielt (nicht auf dem Offi - dort nur relativ kurz) und sehe...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /