• IT-Karriere:
  • Services:

Graven: 3D Realms stellt Quasi-Nachfolger zu Hexen 2 vor

Fantasy und Ego-Perspektive, unter anderem auf PS5 und Xbox Series X, soll Graven bieten - das absichtlich kein Grafikspektakel wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Graven
Artwork von Graven (Bild: 3D Realms)

Wer derzeit ein Computerspiel für die Playstation 5 und die Xbox Series X ankündigt, legt meist Wert auf aktuelle Grafik. 3D Realms macht das bei Graven anders: Das soll bewusst die "schlichte Ästhetik der späten 90er Jahre" bieten - und damit an den geistigen Vorgänger Hexen 2 anknüpfen.

Stellenmarkt
  1. CureVac AG, Tübingen
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg

Der von Raven Software produzierte Klassiker kam 1997 auf Basis der Quake-Engine auf den Markt. Um die eigentliche Entwicklung von Graven kümmert sich das dänische Studio Slipgate Ironworks, das momentan unter anderem an Neuauflagen von Sin und Kingpin arbeitet - die Originale stammen ebenfalls aus den 90er Jahren.

In Graven geht es ebenfalls in der Ich-Perspektive durch eine düstere Fantasywelt. Als Waffen dienen allerlei magische Artefakte und Zaubersprüche, das Ganze soll wohl eher schnell und unkompliziert ablaufen.

Neben der Action soll es auch ein bisschen was zum Knobeln geben. Laut den bislang vorliegenden Pressetexten dürfte sich das vor allem um das Öffnen von Türen mit Hilfe von Magie und versteckten Schaltern drehen.

Die Spieler steuern einen ehemaligen Priester, der von seinem Orden verstoßen wurde - wegen eines Verbrechens, mit dem jemand anderem geholfen werden sollte. Im Verlauf der Handlung geht es durch drei halboffene Umgebungen, in Siedlungen soll es auch Gespräche mit den Bürgern geben.

Graven soll eine allein spielbare Kampagne sowie einen lokalen Koop-Modus (Splitscreen) bieten und online mit bis zu vier Personen gespielt werden können. Die Veröffentlichung ist für 2021 geplant.

Neben PS5 und Xbox Series X wird es auch Versionen für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC geben - die Steam-Seite ist inklusive der Systemanforderungen bereits online. Welche Engine bei Graven zum Einsatz kommt, ist derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis
  3. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...

devyl 08. Sep 2020

Man kann Quake 3 auf dem Rhaspberry zocken aber mit Graven (laut steam Anforderungen) mit...

yumiko 08. Sep 2020

Man kann Entscheidungen/Meinungen nur aufgrund der Daten fassen, die zu dem Zeitpunkt...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2020

Welches Spiel auch megageil ist, ist Hedon: https://www.gog.com/game/hedon Am besten...

starscreen 07. Sep 2020

Diese bewusste Entscheidung für eine reduzierte Grafik mag ja durchaus nostalgisch sein...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2020

Wenn es es so gut wird wie Ion Fury gerne :)


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /