Abo
  • Services:

Graphics Dock: Acer steckt eine GTX 960M in ein Thunderbolt-Gehäuse

Asus und Razer bauen große Grafikgehäuse, Acer eine vergleichsweise flache und kompakte Box: Im Graphics Dock steckt eine verlötete Geforce GTX 960M, angeschlossen wird es per Thunderbolt 3.

Artikel veröffentlicht am ,
Graphics Dock
Graphics Dock (Bild: Acer)

Acer hat vergangene Woche auf der Cebit 2016 in Hannover das Graphics Dock vorgestellt, der Name ist Programm: Die flache und kompakte Box enthält einerseits eine dedizierte Grafikkarte und dient gleichzeitig als Dock für ein Notebook, angeschlossen wird das Graphics Dock per Thunderbolt 3. Damit ähnelt es Asus' ROG XG Station 2 und Razers Core-Gehäuse.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. E. M. Group Holding AG, München, Wertingen bei Augsburg

Das Graphics Dock misst 245 x 130 x 23 mm und wiegt 700 Gramm, hinzu kommt das 135-Watt-Netzteil. Die Box verfügt über drei USB-3.0-Ports, Gigabit-Ethernet, einen HDMI-Ausgang und zwei Displayports. Die Verbindung zum Notebook erfolgt per Thunderbolt-3-Schnittstelle in Form eines USB-Type-C-Anschlusses. Darüber erfolgen die Bild- und Tonübertragung per PCIe.

  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
Graphics Dock (Bild: Acer)

Im Inneren des Graphics Dock steckt eine Geforce GTX 960M, eine fest verlötete Notebook-Grafikeinheit von Nvidia. Technische Basis ist der Maxwell-v1-Chip GM107 mit 640 Shader-Einheiten, 1.096 MHz zuzüglich Boost und einem 128 Bit breiten Speicherinterface. Die Kühlung der Box erfolgt offenbar und wenig überraschend aktiv, die 65 Watt thermische Verlustleistung der Grafikeinheit und die Lüfterschlitze am Graphics Dock sprechen dafür.

Acer gibt vorläufig eine Kompatibilität des Graphics Docks zum neuen Aspire Switch 12 S und dem Anfang März 2016 angekündigten Aspire R13 an. Die Acer-Box soll ab April 2016 für 350 Euro verfügbar sein. Asus hat für die ROG XG Station 2 noch keinen Termin genannt, Razers Core ist zumindest in Nordamerika für 500 US-Dollar ebenfalls ab April 2016 erhältlich - ohne Grafikkarte wohlgemerkt. Die muss zusätzlich gekauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 12,49€
  2. 26,99€

Sicaine 22. Mär 2016

Ich zock nur am Desktop. Ich zock aber auch nur deswegen am Desktop weils halt auch keine...

Firestream 22. Mär 2016

Was bringt eine dahingeklotzte Titan X in Verbindung mit einem U-, Y- oder verlgeichbaren...

immatoll 21. Mär 2016

Und ich hab schon gedacht, dass der Alienware Graphics Amplifier für mein Alienware 15...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /