Abo
  • Services:
Anzeige
Graphics Dock
Graphics Dock (Bild: Acer)

Graphics Dock: Acer steckt eine GTX 960M in ein Thunderbolt-Gehäuse

Graphics Dock
Graphics Dock (Bild: Acer)

Asus und Razer bauen große Grafikgehäuse, Acer eine vergleichsweise flache und kompakte Box: Im Graphics Dock steckt eine verlötete Geforce GTX 960M, angeschlossen wird es per Thunderbolt 3.

Acer hat vergangene Woche auf der Cebit 2016 in Hannover das Graphics Dock vorgestellt, der Name ist Programm: Die flache und kompakte Box enthält einerseits eine dedizierte Grafikkarte und dient gleichzeitig als Dock für ein Notebook, angeschlossen wird das Graphics Dock per Thunderbolt 3. Damit ähnelt es Asus' ROG XG Station 2 und Razers Core-Gehäuse.

Anzeige

Das Graphics Dock misst 245 x 130 x 23 mm und wiegt 700 Gramm, hinzu kommt das 135-Watt-Netzteil. Die Box verfügt über drei USB-3.0-Ports, Gigabit-Ethernet, einen HDMI-Ausgang und zwei Displayports. Die Verbindung zum Notebook erfolgt per Thunderbolt-3-Schnittstelle in Form eines USB-Type-C-Anschlusses. Darüber erfolgen die Bild- und Tonübertragung per PCIe.

  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
  • Graphics Dock (Bild: Acer)
Graphics Dock (Bild: Acer)

Im Inneren des Graphics Dock steckt eine Geforce GTX 960M, eine fest verlötete Notebook-Grafikeinheit von Nvidia. Technische Basis ist der Maxwell-v1-Chip GM107 mit 640 Shader-Einheiten, 1.096 MHz zuzüglich Boost und einem 128 Bit breiten Speicherinterface. Die Kühlung der Box erfolgt offenbar und wenig überraschend aktiv, die 65 Watt thermische Verlustleistung der Grafikeinheit und die Lüfterschlitze am Graphics Dock sprechen dafür.

Acer gibt vorläufig eine Kompatibilität des Graphics Docks zum neuen Aspire Switch 12 S und dem Anfang März 2016 angekündigten Aspire R13 an. Die Acer-Box soll ab April 2016 für 350 Euro verfügbar sein. Asus hat für die ROG XG Station 2 noch keinen Termin genannt, Razers Core ist zumindest in Nordamerika für 500 US-Dollar ebenfalls ab April 2016 erhältlich - ohne Grafikkarte wohlgemerkt. Die muss zusätzlich gekauft werden.


eye home zur Startseite
Sicaine 22. Mär 2016

Ich zock nur am Desktop. Ich zock aber auch nur deswegen am Desktop weils halt auch keine...

Firestream 22. Mär 2016

Was bringt eine dahingeklotzte Titan X in Verbindung mit einem U-, Y- oder verlgeichbaren...

immatoll 21. Mär 2016

Und ich hab schon gedacht, dass der Alienware Graphics Amplifier für mein Alienware 15...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Bertrandt Services GmbH, Herford


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Schließung des Forums

    HorkheimerAnders | 03:57

  2. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  4. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  5. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel