• IT-Karriere:
  • Services:

Graphen: Wärmesichtfähigkeiten für Autos und Smartphones

Wärmesichtgeräte können Temperaturunterschiede visualisieren, was für viele Anwendungen sinnvoll ist. In der Nacht könnten Autofahrer damit zum Beispiel Wildwechsel erkennen. Doch die Technik ist teuer. Kohlenstoff in Form von Graphen soll das ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Schematischer Aufbau des Sensors
Schematischer Aufbau des Sensors (Bild: MIT)

Wärmesichtgeräte sollen preiswerter und kompakter werden. Forscher des MIT haben dafür einen Sensor entwickelt, der mit Graphen bestückt ist. Der zweidimensionale Kohlenstoff, dessen Atome in einer Wabenstruktur angeordnet sind, kann Infrarotstrahlung messen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. MVTec Software GmbH, München

Die Sensoren seien so kompakt, dass sie in jedes Smartphone und jedes Notebook eingebaut werden könnten, schreibt Tomas Palacios, Mitautor der Studie, die anlässlich der Entwicklung erstellt wurde.

Palacios sagte der Website Scientific American, dass künftig solche Sensoren in Autowindschutzscheiben transparent eingebaut sein könnten, um dem Fahrer als Wärmebildkamera zu dienen. Die Sicht würde durch die Sensoren nicht getrübt.

Wann die Technik serienreif sei, wurde nicht mitgeteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

mainframe 17. Nov 2015

Ich fahre einen aktuellen Passat... Mit Technik Paket... Also alles was es an Assistenten...

Pwnie2012 17. Nov 2015

Es mag vllt für ein Messgerät teuer sein, aber im Gesamtsystem eines Autos durfte das...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /