Grand Theft Auto: Sam Houser bleibt bei Rockstar Games

Der Weggang von GTA-Chefentwickler Dan Houser verunsichert die Anleger. Take-2-Chef Strauss Zelnick hat nun gesagt, dass dessen Bruder Sam bei Rockstar Games bleibe. Wie es mit der Serie weitergeht, bleibt unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 5
Artwork von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Der Spielepublisher Take 2 hat bewegte Tage hinter sich - jedenfalls was den Aktienkurs angeht: Nachdem das Unternehmen Anfang Februar 2020 mitgeteilt hatte, dass Chefentwickler Dan Houser das Entwicklerstudio Rockstar Games im März verlasse, kam es zum Kurssturz. Das Minus lag bei rund sieben Prozent.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster
Detailsuche

Darauf folgte erst eine Erholung, dann der nächste Schlag: Take 2 legte am 6. Februar 2020 seine Quartalszahlen vor, die schlechter ausfielen als erwartet - minus zehn Prozent. Im Gespräch mit Analysten äußerte sich Konzernchef Strauss Zelnick nicht näher zum Abgang von Dan Houser, sagte aber: "Ich kann definitiv bestätigen, dass Sam in Zukunft bei Rockstar bleiben wird." Sam ist der Bruder von Dan Houser, momentan leitet er Rockstar Games.

Für Aktionäre und Community ist das vermutlich eine gute Nachricht. Allerdings ist nicht wirklich absehbar, was es etwa für die Entwicklung des nächsten Grand Theft Auto bedeutet. Die Brüder sprachen so gut wie nie öffentlich über ihre Arbeit. Daher ist schwierig zu sagen, wieviel sie jeweils zu den Spielen von Rockstar Games beigetragen haben.

In einem der wenigen Interviews, geführt im Oktober 2018 mit dem Magazin Vulture, kam der Eindruck auf, dass eher Dan für Kreatives zuständig sei. Bei GTA 6 müsste also jemand anderes diese Rolle ausfüllen.

Golem Akademie
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Take 2 bestätigte auch, dass von GTA 5 rund 120 Millionen und von Red Dead Redemption 2 rund 29 Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert worden seien - bislang hatte die Firma nur eine Gesamtzahl für beide Titel genannt. Von den im Herbst 2019 veröffentlichten Spielen Borderlands 3 wurden 8 Millionen, von The Outer World rund 2 Millionen Einheiten ausgeliefert. Letzteres erscheint demnächst auch für die Nintendo Switch.

In den Monaten Oktober bis Dezember 2019 erzielte Take 2 einen Umsatz von 930 Millionen US-Dollar - im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 1,25 Milliarden US-Dollar gewesen. Der Nettogewinn lag bei 164 Millionen US-Dollar (Vorjahr: rund 180 Million US-Dollar).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. Richter: Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz
    Richter
    Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz

    Die deutschen Gerichte sind überlastet, Nachwuchs in ausreichender Zahl ist nicht in Sicht. Kann KI Recht sprechen und die Gerichte entlasten?

  2. Mobilität: ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an
    Mobilität
    ADAC bietet Fahradfahrern bundesweit Pannenhilfe an

    Ab Juni 2022 können Radfahrer, deren Gefährt kaputt ist, beim ADAC anrufen. Ein Gelber Engel repariert das Fahrrad nach Möglichkeit vor Ort.

  3. Klimakrise: Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    Klimakrise
    Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz

    Für Konzerne wie Microsoft, Alphabet oder Meta verdoppeln sich die Treibhausgasemissionen, wenn man Finanzinvestitionen berücksichtigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /