Grand Theft Auto: Rockstar Games bringt PC-Originale der GTA Trilogy zurück

Nach Kritik aus der Community will Rockstar Games die Originalversionen auf PC wieder über den hauseigenen Launcher anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der GTA: The Trilogy - The Definitive Edition
Artwork der GTA: The Trilogy - The Definitive Edition (Bild: Rockstar Games)

Am 11. November 2021 hat Rockstar Games GTA: The Trilogy - The Definitive Edition veröffentlicht - und zuvor die Originalversionen der drei enthaltenen Spieleklassiker aus den PC-Stores entfernt. Nun sollen diese Games wieder über den hauseigenen Rockstar Launcher angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheitsbeauftragter (m/w/d)
    MVV Energy Solutions GmbH, Mannheim
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    AEB SE, Lübeck, Mainz, Stuttgart
Detailsuche

Das Entwicklerstudio macht in einem Beitrag auf seinem Firmenblog keine Angaben dazu, wann es so weit ist. Zu Steam äußert sich das Team nicht.

Wer die neue GTA Trilogy schon gekauft hat oder dies bis zum 30. Juni 2022 direkt bei Rockstar Games macht, erhält die Originalfassungen kostenlos mit dazu. Für Konsolenspieler gibt es kein vergleichbares Angebot.

Insbesondere PC-Spieler waren sauer, dass die ursprüngliche GTA Trilogy nicht mehr neu gekauft werden konnte, weil die bislang dafür von der Community entwickelten Mods inkompatibel sind.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Rockstar Games geht im Blog auch auf Bugs und andere Probleme der neuen GTA Trilogy ein. Das Team entschuldigt sich für die Fehler und kündigt Updates an - es gibt weder weitere Details noch Termine.

Mitarbeiter von Rockstar Games werden beleidigt

Das Entwicklerstudio berichtet außerdem, dass Teammitglieder in sozialen Netzwerken beleidigt würden. "Wir möchten unsere Community bitten, einen respektvollen und zivilen Diskurs" über die Veröffentlichung der GTA Trilogy aufrechtzuerhalten, während man sich um die Beseitigung der Fehler kümmere.

Die neue GTA Trilogy enthält überarbeitete Versionen von GTA 3, GTA Vice City sowie GTA San Andreas. Neben Grafik auf Basis der Unreal Engine bieten die Programme auch eine neue Steuerung, die sich an GTA 5 orientiert.

Die Sammlung ist für Windows-PC, Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S sowie für die Nintendo Switch erhältlich. Im Laufe des kommenden Jahres sollen Umsetzungen für mobile Endgeräte mit iOS und Android folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Achranon 22. Nov 2021 / Themenstart

Fall Guys ist alles andere, nur kein Retro Gameplay, eher relativ modernes Gameplay, mit...

Achranon 22. Nov 2021 / Themenstart

Die Engine ist tatsächlich selten das Problem schlechter Performance. Oftmals ist es die...

Rolf Schreiter 20. Nov 2021 / Themenstart

Wirr!

\pub\bash0r 20. Nov 2021 / Themenstart

Immerhin könnte es sonst ein gutes Argument sein, auf die Obsoleszenz zu bestehen, wenn...

Termuellinator 20. Nov 2021 / Themenstart

Ohne diese Projekte können se ihre originale gerne selbst in der Pfeife rauchen...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /