• IT-Karriere:
  • Services:

Grand Theft Auto: Rockstar-Chef Leslie Benzies hört auf

Einer der entscheidenden Entwickler von GTA 5, Red Dead Redemption und anderen Spielen von Rockstar hört auf: Leslie Benzies hat sich entschlossen, nach einem langen Urlaub nicht wieder zur Arbeit zurückzukehren.

Artikel veröffentlicht am ,
Leslie Benzies, Rockstar North
Leslie Benzies, Rockstar North (Bild: Rockstar Games)

Neben den Brüdern Sam und Dan Houser gilt Leslie Benzies als der entscheidende Macher hinter den Erfolgen von Rockstar Games. Nun hört Benzies auf: Nach einem 17 Monaten langen Sabbatical ist er nicht zur Arbeit bei Rockstar North in Edinburgh zurückgekehrt, sondern hat seine Kündigung eingereicht, so Kotaku.com.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. dmTECH GmbH, Karlsruhe

Benzies ist in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. Er hatte bei Rockstar verschiedene Funktionen und Titel, unter anderem war er Leiter von Rockstar North sowie Producer von Red Dead Redemption und zuletzt GTA 5. Ursprünglich hatte Benzies als Programmierer beim Rockstar-Vorgänger DMA Design begonnen.

Der Entwickler hatte sich etwas öfter als die Houser-Brüder in Interviews zu Wort gemeldet. Dafür hat er aber so gut wie immer die Schriftform statt Videoformate gewählt und sich oft für kleinere Magazine mit einem Fokus auf Spielentwicklung entschieden, etwa für das britische Magazin Develop. Ob Benzies irgendwann wieder in die Branche zurückkehren möchte, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deal des Tages: Honor MagicBook 15 15,6" Full HD IPS Ryzen 5 3500U 8GB 256GB SSD für 528...
  2. (u. a. PSN Card 20 Euro für 18,29€, Assetto Corsa Competizione für 18,99€, Euro Truck...
  3. (u. a. Kensington ValueKeyboard für 9,79€, Xiaomi Mi Note 10 Lite 128GB für 279€, Thermaltake...
  4. 249,90€ (Bestpreis!)

Kleba 13. Jan 2016

Gut möglich. Vielleicht hat er auch einfach (spätestens) nach dem Projekt soviel übrig...

dp2208 13. Jan 2016

Wie meinen?


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
    •  /