Abo
  • Services:
Anzeige
Grand Ages: Medieval
Grand Ages: Medieval (Bild: Kalypso Media)

Grand Ages Medieval: 30 Millionen Quadratkilometer Mittelalter

Globale Strategie in einer riesigen Welt soll Grand Ages Medieval bieten, das kommende neue Werk der Entwickler von Port Royale und Der Patrizier.

Anzeige

Im Europa des Hochmittelalters, ab dem Jahr 1050 nach Christus, soll der Spieler in Grand Ages: Medieval seine erste Siedlung gründen - und dann nach und nach die Herrschaft über den ganzen Kontinent erlangen. Dazu greift er in dem globalen Strategiespiel zum Mittel der Diplomatie, aber notfalls rückt auch mal ein Krieg die Dinge zurecht - oder der Handel verschafft die gewünschte Einflusssphäre.

Eine Besonderheit ist laut Publisher Kalypso Media, dass Spieler ihre Städte an jedem gewünschten Ort in der 30 Millionen Quadratkilometer großen Welt ansiedeln können. Von dort aus sollen sie große Armeen befehligen, mit Rittern, Bogenschützen und Kavallerie. Sie sollen mit 20 Waren - unter anderem Kohle, Früchte und Keramik - europaweit Handel treiben und 50 technologische Errungenschaften erforschen können, darunter die Dreifelderwirtschaft und Langbogen. Neben einer Kampagne mitsamt Zwischensequenzen sind mehrere Sandbox-Modi und ein Multiplayermodus für bis zu acht Spieler Spieler geplant.

  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
  • Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)
Grand Ages Medieval (Bilder: Kalypso Media)

Grand Ages Medieval entsteht bei dem Gütersloher Entwicklerstudio Gaming Minds, das bislang vor allem an den Serien Der Patrizier und Port Royale gearbeitet hat. Das neue Werk soll 2015 für Windows-PC erscheinen.


eye home zur Startseite
gaym0r 13. Aug 2014

Sorry, HoI3 war nichts. Das weiß Paradox auch und wird es mit HoI4 (Q1/2015) hoffentlich...

Dwalinn 12. Aug 2014

Jaja immer diese Verwöhnten alten Säcke^^ (nicht Persönlich nehmen) In den 90er wusste...

Dwalinn 12. Aug 2014

Als ich angefangen habe zu lesen hatte ich nur: Das als MMO, nice! Natürlich ist dann die...

Yakaroo 12. Aug 2014

Naja, man hat gesehen was mit Spielen passiert bei denen die Entwickler "Size matters...

gaym0r 12. Aug 2014

Ach, da kommen Erinnerungen hoch.^^ Ich werds direkt nochmal zocken am Wochenende. Zur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. TÜV Rheinland i-sec GmbH, Hallbergmoos bei München, Köln
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Mannheim
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day of the Tentacle Remastered 4,99€, Grim Fandango Remastered 2,79€, Monkey Island 2...
  2. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  3. (u. a. Receiver ab 38,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    Daepilin | 22:55

  2. Re: Klinke

    ipodtouch | 22:54

  3. Wieso nicht einfach den Schlüssel wegschmeißen?

    abufrejoval | 22:53

  4. Re: Also meins wird es nicht, ich mag keine...

    Niaxa | 22:52

  5. Re: Webseiten: margin / padding

    Niaxa | 22:51


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel