Abo
  • Services:
Anzeige
Grail: Zerfurchte Oberfläche mit großen Einschlagskratern
Grail: Zerfurchte Oberfläche mit großen Einschlagskratern (Bild: Nasa)

Grail: Nasa veröffentlicht Video von der Rückseite des Mondes

Grail: Zerfurchte Oberfläche mit großen Einschlagskratern
Grail: Zerfurchte Oberfläche mit großen Einschlagskratern (Bild: Nasa)

Eine zerfurchte Mondlandschaft zeigt ein Video, das die Nasa veröffentlicht hat. Es sind die ersten Aufnahmen der Rückseite des Mondes, die eine der kürzlich auf die Mondumlaufbahn eingeschwenkten Grail-Sonden aufgenommen hat.

Die US-Weltraumbehörde Nasa hat die ersten Bilder des Gravity Recovery And Interior Laboratory (Grail) veröffentlicht. Sie zeigen die wenig bekannte Rückseite des Mondes.

Anzeige

Das Video zeigt einen Flug vom Nordpol zum Südpol des Mondes. Die Rückseite des Mondes ist zerfurcht und weist viele Einschlagkrater von Asteroiden auf, wie das Mare Orientale. Der Krater auf der Südhalbkugel hat einen Durchmesser von etwa 900 Kilometern.

Die Bilder entstanden am 19. Januar 2012. Sie stammen von der Grail Moonkam (Moon Knowledge Acquired By Middle School Students), die eigens für Bildungszwecke auf den Sonden installiert wurde. Sobald die Grail-Sonden ihre Arbeit aufnehmen, können Schüler auswählen, welche Stellen des Mondes fotografiert werden. Die Bilder hat die Moonkam der Sonde Ebb aufgenommen.

  • Die beiden Grail-Sonden Ebb und Flow umkreisen den Mond. (Bild: Nasa)
  • Sie werden hintereinander her fliegen und das Gravitationsfeld des Mondes vermessen. (Bild: Nasa)
  • Die Rückseite des Mondes nahe des lunaren Südpols (Bild: Nasa)
Die beiden Grail-Sonden Ebb und Flow umkreisen den Mond. (Bild: Nasa)

Zu der Grail-Mission gehören zwei Sonden, Grail-A und Grail-B, die inzwischen in Ebb und Flow (Ebbe und Flut) umbenannt. Die beiden Sonden waren am 31. Dezember 2011 und am 1. Januar 2012 auf ihre Mondumlaufbahnen eingeschwenkt.

Ziel der Grail-Mission ist, eine genaue gravitative Karte des Mondes zu erstellen. Die beiden Sonden umkreisen den Mond auf einer elliptischen Umlaufbahn nahe den Polen. Bis März 2012, wenn die wissenschaftlichen Experimente beginnen, werden sie ihren endgültigen Orbit in einer Höhe von rund 55 Kilometern erreicht haben. Eine Umrundung des Mondes wird dann nur etwa zwei Stunden dauern. Die Vermessung ist etwa drei Monate angesetzt. Nach Ende der Mission werden die Sonden auf den Mond stürzen.


eye home zur Startseite
Muaddib 06. Feb 2012

Tut zwar nix zur Sache, aber was soll's, da es andere vor mir hier bereits andiskutiert...

The Ego 03. Feb 2012

wird bestimmt ein guter Film! verfolge das Projekt schon seit Jahren.... bald ist es...

__destruct() 02. Feb 2012

Ein Abbild der Rückseite des Mondes? Kennst du Google Earth? Ich denke nicht, dass die...

azeu 02. Feb 2012

jo, das hast du jetzt besser formuliert als ich :) nur, bei einer sonnenfinsternis steht...

Nasenbär 02. Feb 2012

Das ist jetzt aber nicht dein ernst, oder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Netphen
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. KRZN GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  2. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  3. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  4. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  5. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  6. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse

  7. Microsoft

    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

  8. Hollywoodstudios

    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

  9. I.D. Buzz

    VW baut den Elektro-Bulli

  10. Animationstechnologie

    Remedy Games verwendet Motion Matching in P7



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: was macht das ding denn jetzt konkret?

    Kleba | 10:23

  2. Re: 80km was soll man den damit

    mainframe | 10:23

  3. Re: 8-13 euro vs 30-50 euro?

    Truster | 10:23

  4. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Pecker | 10:23

  5. Re: Ist "aktuellen Film früh sehen" wirklich so...

    Niaxa | 10:22


  1. 10:06

  2. 09:47

  3. 09:26

  4. 09:06

  5. 09:00

  6. 08:48

  7. 08:19

  8. 07:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel